Top 15 Sehenswürdigkeiten in Engels, Russland

489
72 360

Zum Zeitpunkt seiner Gründung war Engels eine kleine Siedlung und ein Durchgangspunkt an der Salzstraße. Seitdem ist der Salzbulle das Hauptsymbol der Stadt. Er ist im Wappen angebracht und wurde auch mit einem Denkmal ausgezeichnet. Engels liegt am Ufer der Wolga. Die Autobrücke verbindet die Stadt mit Saratow. Dazwischen liegt eine kleine künstliche Insel namens Pokrovsky Sands. Seine Strände sind in der warmen Jahreszeit eine beliebte Urlaubsmöglichkeit für Einheimische und Touristen.

Yu. Gagarin landete nach seinem ersten Flug ins All unweit von Engels. Dieses Gebiet nahm schließlich die Form eines vollwertigen Gedenkkomplexes an. Das Thema Raumfahrt wird in mehreren weiteren Sehenswürdigkeiten der Stadt entwickelt. So gibt es am Ufer ein Denkmal zu Ehren von Gagarin und Korolev.

Was gibt es in Engels zu sehen und wohin kann man gehen?

Die interessantesten und schönsten Orte zum Wandern. Fotos und eine kurze Beschreibung.

Denkmal „Stier-Salzträger“

Das Wahrzeichen der Stadt, deren Geschichte weit in die Vergangenheit reicht. Vom Salzsee aus wurde hier ein Weg angelegt. Dieses Ereignis ist mit der Gründung der Siedlung verbunden, aus der später Engels wurde. Sie entwickelte sich zu einem Transitpunkt und die Straße wurde nach dem Vorbild der Seidenstraße „Große Salzstraße“ genannt. Das Denkmal selbst wurde 2003 errichtet. Der Bildhauer A. Sadovsky stellte einen Stier mit einer Salzschale auf dem Rücken dar.

Denkmal „Stier-Salzträger“

Stadtpark „Pokrowski“

Im Jahr 2017 wurde ein großes Projekt zur Rekonstruktion des Stadtparks gestartet. Die Hütte des Weihnachtsmannes wurde an einen neuen Standort verlegt. Es wurden neue Fußwege angelegt, die Weihe verändert, die Sommerbühne und der Haupteingang instandgesetzt. Viele Skulpturen und Kunstobjekte wurden installiert. Hervorzuheben sind das bunte Füllhorn, Märchenfiguren und Fische von beeindruckender Größe. Im selben Jahr erhielt der Park seinen heutigen Namen.

Stadtpark „Pokrowski“

Engels-Damm

Die wichtigste Fußgängerzone der Stadt. Der Bau des Dammes begann in den 40er Jahren des letzten Jahrhunderts. Die Wege wurden mit Asphalt bedeckt, kleine Cafés gebaut, Bänke aufgestellt, Weihen und Liegeplätze eingerichtet. Ein gemusterter niedriger Zaun entlang der Böschung ist mit Schlössern aufgehängt. Dies ist eine Tradition des Brautpaares, ein Zeichen ewiger Liebe. Saratow liegt am gegenüberliegenden Ufer der Wolga und ist von Engels aus gut sichtbar.

Engels-Damm

Kathedrale der Heiligen Dreifaltigkeit

Er wurde von 1816 bis 1825 errichtet. Nach und nach wurde der Tempel auf drei Throne erweitert und darunter wurden zwei Schulen eröffnet. Seit 1929 befindet sich im Domgebäude die Ausstellung des Republikanischen Museums. Einige Jahre später wurden der Glockenturm und die Kuppeln zerstört. Als der Tempel in den 90er Jahren den Gläubigen übergeben wurde, befanden sich die Räumlichkeiten in einem beklagenswerten Zustand. Die Restaurierung verzögerte sich und die neue Ikonostase wurde erst 1997 geweiht. Seitdem finden Gottesdienste statt.

Kathedrale der Heiligen Dreifaltigkeit

Ort, an dem Gagarin gelandet ist

1961 landete Juri Gagarin nach seinem ersten Raumflug in der Nähe des Dorfes Smelowka. Der Obelisk in Form einer startenden Rakete erschien hier im Jahr 1965. Seine Höhe beträgt 27 Meter. Vor dem Obelisken wurde 1981 ein Denkmal für Gagarin errichtet. Auf dem Gelände rund um die Gedenkstätte nahm nach und nach die „Kosmonautik-Galerie“ Gestalt an. Neue Objekte machten es möglich, den Beitrag von Tsiolkovsky, Korolev und einer Reihe von Kosmonauten zur Eroberung des Weltraums zu verdeutlichen.

Ort, an dem Gagarin gelandet ist

Langstreckenfliegermuseum

Im Jahr 2000 auf dem Luftwaffenstützpunkt gegründet. Einige Exponate sind im Gebäude gelagert, der Rest befindet sich im Freien. Wenn für Flugzeuge eine große Fläche vorgesehen ist, ist der Ausstellungsraum eher bescheiden dimensioniert. Dort werden Fotomaterialien, Armaturenbrett, weitere Teile des Cockpits, Karten und Uniformen ausgestellt. Die Sammlung des Museums umfasst nicht nur mehr als ein Dutzend Flugzeugmodelle, sondern auch Marschflugkörper und Fliegerbomben.

Langstreckenfliegermuseum

Engels-Heimatmuseum

Gegründet 1925. Ursprünglich war das Treffen den Wolgadeutschen gewidmet. Nur fünf Jahre später wurde der erste Direktor verhaftet und die Sammlung nach der neuen Ideologie neu aufgebaut. 1941 wurde das Museum geschlossen und die Exponate an andere Kultureinrichtungen verteilt. Nach dem Krieg begann eine Zeit der Wiederbelebung des ortsgeschichtlichen Status. Jetzt befindet sich die Ausstellung in einem modernen Gebäude neben dem Park.

Engels-Heimatmuseum

Hausmuseum von L. A. Kassil

Funktioniert seit 1995. Dem in Engels geborenen Kinderbuchautor Lev Kassil gewidmet. Die Ausstellung wurde dem Gebäude gewidmet, das der Familie Kassil gehörte. Sie lebten hier von den 10er bis 50er Jahren des letzten Jahrhunderts. Grundlage der Sammlung ist das persönliche Archiv des Schriftstellers, seine Sachen, Zeugnisse der Epoche. Die Tour ist so konzipiert, dass sie die Kinder interessiert und ihnen hilft, ihr kreatives Potenzial zu entdecken.

Hausmuseum von L. A. Kassil

Regionales Operettentheater Saratow

Es ist schwierig, den genauen Zeitpunkt der Entstehung des Musiktheaters in der Stadt zu nennen. Bereits im 19. Jahrhundert wurden in Engels Aufführungen im Operettenstil aufgeführt. Der offizielle Status des Theaters wurde jedoch erst 1968 verliehen. Die ersten Gründungsjahre waren nicht einfach. Premieren gingen mit kurzfristigen Schließungen einher. Nun steht die Arbeit des Teams fest, die Truppe geht auf Tournee und der Zuschauerraum ist oft bis auf den letzten Platz gefüllt.

Regionales Operettentheater Saratow

Denkmal für die Helden von vorne und hinten

Im Stadtpark installiert. Der Leistung der Anwohner gewidmet, die während des Großen Vaterländischen Krieges ihre besten Leistungen gezeigt haben. Die offizielle Eröffnung fand im Jahr 2000 statt. Der zentrale Teil des Denkmals ist ein hoher Obelisk. Es ist mit einem fünfzackigen Stern gekrönt. Neben dem Denkmal brennt die Ewige Flamme. Im Jahr 2010 wurde die Komposition durch Gedenktafeln ergänzt. Auf ihnen sind die Namen der mit Engels verbundenen Helden der UdSSR eingraviert.

Denkmal für die Helden von vorne und hinten

Denkmal für Gagarin und die Königin

2017 eingeweiht. Als Aufstellungsort wurde die Böschung gewählt. Der offizielle Name des Denkmals lautet „Vor dem Flug ...“. Gagarin und Korolev sitzen auf einer Bank. Darunter befindet sich ein niedriger Sockel mit den Namen des Astronauten und des Designers. In der Nähe stehen mit Kunstgegenständen verzierte Laternen. Der Autor des Projekts ist M. Galina. Das Denkmal ist ihre Abschlussarbeit unter der Leitung des bedeutenden Bildhauers A. Sadovsky.

Denkmal für Gagarin und die Königin

Denkmal für Lev Kassil „Träumer“

2006 zum 101. Geburtstag des Kinderbuchautors eröffnet. Lev Kassil stammt aus Engels. Er machte sich in der Stadt und darüber hinaus einen Namen. Neben literarischen Aktivitäten war Kassil Herausgeber von Murzilka und leitete Seminare am Literaturinstitut. Die Bildhauer beschlossen, den Schriftsteller als jung und unbeschwert darzustellen. Sein leichter Charakter kommt auch in kleinen Dingen zum Ausdruck, zum Beispiel liegt ein Klettenblatt auf seinem Kopf.

Denkmal für Lev Kassil „Träumer“

Saratow-Brücke

Verbindet Engels mit Saratow. Die Eröffnung fand 1965 statt. Es wurde über die Wolga geworfen, während seines Baus entstand eine künstliche Insel Pokrovskiye Sands. Die Brücke ist automobiltauglich und hat eine Länge von 2825 Metern. Gagarin war hier. Dem Plan zufolge soll die Brücke noch 20 Jahre halten und dann zur Fußgängerzone werden oder abgerissen werden. Größere Reparaturen sind sinnlos, der Bau einer neuen Brücke ist billiger und praktischer.

Saratow-Brücke

Strand auf der Insel Pokrovskiye Sands

Die Insel liegt so, dass sie sowohl ein Wahrzeichen von Engels als auch von Saratow ist. Von beiden Städten ist die Anreise schnell und bequem. Seine Länge beträgt 2300 Meter. und die Breite beträgt 200 Meter. Es wurde beim Bau der Brücke künstlich angelegt. In der warmen Jahreszeit ist es hier traditionell voll. Fast die gesamte Insel ist mit Sand bedeckt und bildet einen einzigen großen Strand. Obwohl bedingt in Sektoren unterteilt, gibt es einen Strand für Nudisten.

Strand auf der Insel Pokrovskiye Sands

Wolga

Auch für Engels ist eine der wichtigsten Wasserstraßen des Landes lebenswichtig. Die Stadt liegt an ihrem Ufer. Über die Brücke ist es mit Saratow verbunden, das etwa eine halbe Autostunde entfernt liegt. Entlang der Wolgaküste gibt es einen Damm, ein beliebter Ort für Spaziergänge der Stadtbewohner. Sie ist auch die Hauptfußgängerzone der Stadt. Die Wolga bietet Engels zusätzliche Transport-, Tourismus- und Handelsmöglichkeiten.

Wolga