Top 30 Sehenswürdigkeiten in den USA, Vereinigte Staaten

871
72 614

Es ist unwahrscheinlich, dass es mindestens ein anderes Land auf der Welt gibt, das sich hinsichtlich der Größe, der Anzahl natürlicher und künstlicher Attraktionen, der Vielfalt der Klimazonen und der Freizeitmöglichkeiten mit den Vereinigten Staaten von Amerika messen kann.

Dieses Land ist ganz anders. Es ist eine Sache, in den nördlichen, eher rauen Bundesstaat Maine zu reisen, und eine ganz andere ins sonnige Kalifornien mit seinem lauten Los Angeles und den malerischen Stränden. In den USA können Sie eine Shoppingtour durch New Yorker Geschäfte vereinbaren und durch die unberührten Weiten eines der Nationalparks schlendern.

Was gibt es in den USA zu sehen?

Die interessantesten und schönsten Orte, Fotos und eine kurze Beschreibung.

Freiheitsstatue

Diese strenge Dame mit brennender Fackel und Tafel ist nicht nur ein Symbol für New York, sondern für ganz Amerika. Die in Frankreich geschaffene Freiheitsstatue hat sich perfekt auf ihrer Insel in der Nähe von Manhattan etabliert. Vor diesem Hintergrund werden ausnahmslos alle Touristen fotografiert, was traditionell zu einer weltweit bekannten Pose mit ausgestreckter Hand wird.

Freiheitsstatue

Manhattan

Das historische Zentrum von New York, das Herz und die berühmteste, teuerste, prestigeträchtigste und lauteste Gegend der Stadt. Es gibt unglaublich viele Menschen, Autos, Einkaufszentren und Bürokomplexe. Manhattan wurde immer wieder zum „Helden“ von Hollywood-Filmen, zum Schauplatz von Thrillern und romantischen Komödien.

Manhattan

Mount Rushmore

Ja, ja, das ist derselbe Berg, auf dem die Porträts der vier berühmtesten US-Präsidenten geschnitzt sind: Thomas Jefferson, George Washington, Abraham Lincoln und Theodore Roosevelt. Dieser ansonsten unauffällige Berg liegt in South Dakota, in der Nähe der Stadt Keyston. Die Höhe dieses Flachreliefs beträgt 18,6 Meter, sodass die Präsidenten schon von weitem sichtbar sind.

Mount Rushmore

Niagarafälle

Über die Schönheit und Kraft dieses berühmtesten Wasserfalls der Welt kann man noch lange reden, aber das Spektakel selbst ist durch nichts zu ersetzen. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, Niagara zu bewundern: vom Hubschrauber aus, aus einem Tunnel unter starken Wasserstrahlen und natürlich von der Küste aus und von verschiedenen Seiten. Auf jeden Fall ist es unglaublich schön und auch sehr laut.

Niagarafälle

Washington Monument

Dies ist das zentrale Washington Monument, das als Symbol der Staatsmacht direkt zwischen dem Kapitol und dem Weißen Haus errichtet wurde. Der 169 Meter hohe und etwa 91 Tonnen schwere Granitobelisk ist mit wunderschönem Maryland-Marmor ausgekleidet. Übrigens können Sie mit dem Aufzug auf die Spitze des Washington Monument fahren oder die 896 Stufen überwinden.

Washington Monument

Golden Gate Bridge

Einst war diese Hängebrücke in San Francisco die längste der Welt, aber heute ist sie weit von den Champions entfernt, denn sie wurde 1937 erbaut. Allerdings sieht das Golden Gate immer noch sehr respektabel und schlank aus und ist ein anerkanntes Markenzeichen von die Stadt, die auf Postkarten und Fotos zur Schau gestellt wird.

Golden Gate Bridge

Times Square

Wenn Manhattan das Herz von New York ist, dann ist der Times Square das Herz von Manhattan selbst! Dieser Platz ist ein unglaublich beliebter und lebendiger Ort, an dem Menschenmassen strömen. Dieser Ort wird auch „Großer Weißer Weg“ und „Kreuzung der Welt“ genannt. Helle Werbung, viele Geschäfte – der Times Square schläft nie.

Times Square

Lincoln Gedenkstätte

Dieser Ort im Zentrum von Washington wird jedes Jahr von mindestens fünf Millionen Menschen besucht. Das schlanke Gebäude mit Säulen kann als Beispiel klassischer antiker Architektur dienen, und Abraham Lincoln selbst, der sechzehnte Präsident der Vereinigten Staaten, begrüßt die Besucher am Eingang. Mit dem Denkmal sind mehrere Legenden verbunden, über die Ihnen Reiseführer gerne erzählen.

Lincoln Gedenkstätte

Grand Canyon

Was soll ich sagen, das ist wirklich der Grand Canyon, ein wahres Wunder der Natur, das selbst den erfahrensten Reisenden den Atem raubt. Es liegt im Bundesstaat Arizona und ist das ungewöhnlichste geologische Objekt auf unserem Planeten. Touristen werden vor allem von der Möglichkeit angezogen, auf einer Glasplattform über der Schlucht zu stehen.

Grand Canyon

New Yorker Central Park

Eine der wenigen grünen Inseln, wiederum in Manhattan gelegen. Dies ist einer der berühmtesten Parks der Welt, ein wunderbarer Ort, an dem täglich Tausende Einwohner der Metropole entspannen. Hier joggen sie, sitzen im Gras, bewundern Seen und schwimmende Enten und Kinder spielen auf gut ausgestatteten Spielplätzen.

New Yorker Central Park

Fifth Avenue Street

Und wieder Manhattan! Diese Straße gilt als eine der teuersten, modischsten, anspruchsvollsten und natürlich berühmtesten der Welt. Stellen Sie sich vor, wie viele berühmte Persönlichkeiten über die Bürgersteige gingen, Boutiquen und Cafés besuchten! Von der Fifth Avenue aus beginnt der Countdown für alle New Yorker Straßen.

Fifth Avenue Street

Las Vegas

Der beste Ort, um ein paar tausend Dollar einzuwerfen, ist ein Casino in Las Vegas. In dieser lautesten und lebhaftesten amerikanischen Stadt werden Sie problemlos mit der ersten Person, die Sie treffen, angemeldet, Whisky getrunken und Ihnen gerne dabei geholfen, zusätzliches Geld loszuwerden. Lassen Sie sich nur nicht zu sehr mitreißen, denn am Ende kann es sein, dass Sie absolut nichts haben!

Las Vegas

Hoover-Staudamm

Der Hoover-Staudamm oder Staudamm ist eines der interessantesten und umfangreichsten Wasserbauwerke in den Vereinigten Staaten. Es liegt im Black Canyon, im unteren Teil des Colorado River, und war der Grund für die Entstehung des Stausees. Der Hoover-Staudamm wurde 1936 erbaut und befindet sich in der Nähe von Las Vegas, sodass es möglich ist, ein Casino und einen Besuch eines interessanten Ortes zu kombinieren.

Hoover-Staudamm

Monumenttal

Dabei handelt es sich keineswegs um eine von Menschenhand geschaffene Attraktion, sondern um ein natürliches Meisterwerk in den Gebieten der Bundesstaaten Utah und Arizona. Dies sind die Länder des Navajo-Stammes und der gleichnamige Park, der Touristen mit ungewöhnlichen Landschaften anzieht. Es ist keine Überraschung, dass hier schon oft Cowboyfilme und Werbespots gedreht wurden!

Monumenttal

Steine ​​bewegen im Death Valley

Eines der Wunder der Natur, für das es noch keine Erklärung gibt. Diese Steine ​​werden auch Kriech- oder Gleitsteine ​​genannt. Stellen Sie sich riesige Felsbrocken vor, die sich langsam über den Grund eines ausgetrockneten Sees im berühmten Death Valley bewegen und dabei Rillen hinterlassen. Wo sie kriechen und warum, verraten die Steine ​​natürlich nicht, und Wissenschaftler konnten dies auch nicht mit Sicherheit feststellen.

Steine ​​bewegen im Death Valley

Mount McKinley

Natürlich kann nicht jeder Tourist diese Sehenswürdigkeit besuchen, außer um die Aussicht aus der Ferne zu bewundern. Die Rede ist vom höchsten Gipfel Nordamerikas, der in Alaska liegt. Bemerkenswert ist, dass russische Polarforscher als erste die Umgebung des Mount McKinley erreichten, und Streitigkeiten darüber, wer genau diesen Gipfel als Erster bezwungen hat, hören bis heute nicht auf.

Mount McKinley

Burning-Man-Festival

Burning Man oder Burning Man, also „brennender Mann“, ist eine jährliche Veranstaltung, die in der Black Rock Desert (Nevada) stattfindet. Acht Tage lang verwandelt sich die Wüste in eine Ausstellung zeitgenössischer Kunst, an deren Ende eine Statue eines hölzernen Mannes verbrannt wird. Es ist üblich, in geschmückten Autos und in bunten Kostümen hierher zu kommen.

Burning-Man-Festival

Autobahn 66

Diese Autobahn wird zu Recht als „Mutter aller amerikanischen Straßen“ bezeichnet. Der Highway 66 hat eine Länge von viertausend Kilometern und verbindet so große Städte wie Los Angeles und Chicago, die in verschiedenen Teilen der Vereinigten Staaten liegen. So wurde die Autobahn zum Symbol der Einheit Amerikas und hatte einen erheblichen Einfluss auf das Leben des Landes und seine wirtschaftliche Entwicklung.

Autobahn 66

Museumsmeile (New York)

Dies ist ein Teil der Fifth Avenue, über die wir bereits zuvor gesprochen haben. Dieser Straßenabschnitt mit einer Länge von 1,6 Kilometern erhielt diesen Namen dank eines Dutzends darauf befindlicher Museen. Hier befinden sich das berühmte Metropolitan, das Museum der National Academy, das National Museum of Design, das Museum of African Art und eine Reihe anderer Museen.

Museumsmeile (New York)

Yellowstone

Der Yellowstone-Nationalpark ist ein UNESCO-Weltkulturerbe und erstreckt sich über Teile der Bundesstaaten Montana, Idaho und Wyoming. Yellowstone ist bekannt für seine Geysire, malerischen Landschaften, unberührte Natur und seinen Reichtum an Flora und Fauna. Hier können Sie einzigartige Höhlen, klare Seen, Schluchten und Flüsse sehen. Der Park bietet zahlreiche Möglichkeiten für Outdoor-Aktivitäten.

Yellowstone

New Yorker Hauptbahnhof

Grand Central oder Grand Central Station von New York ist nicht nur ein historisches Denkmal, sondern auch eines der ältesten Gebäude der Stadt Big Apple. Die Gesamtfläche des Bahnhofs beträgt 19 Hektar, in den Feinheiten der Bahnsteige und Wege kann man sich leicht verirren. Die Grand Central Station liegt in Manhattan und ist berühmt für ihren luxuriösen Warteraum mit Bogenfenstern und Säulen.

New Yorker Hauptbahnhof

Solomon Guggenheim Museum

Eines der oben beschriebenen Museen an der Fifth Avenue Museum Mile. Es ist eine Sammlung von Werken von Meistern der modernen Kultur und Kunst. Das Solomon Guggenheim Museum wurde 1937 gegründet und zeichnet sich durch eine einzigartige Raumaufteilung aus. Es wird vorgeschlagen, die Sammlung von der obersten Etage aus zu besichtigen und dann über eine spiralförmige Rampe schrittweise nach unten zu gelangen.

Solomon Guggenheim Museum

Hollywood Walk of Fame

In diese Ecke von Los Angeles kommen jedes Jahr etwa 10 Millionen Touristen, um die Handabdrücke von Hollywoodstars direkt auf dem Bürgersteig zu sehen. Auf dem Walk of Fame gibt es heute Sterne von fast 2,5 Tausend Prominenten, die Sammlung wurde seit 1960 ergänzt. Ein Stern auf dem Walk of Fame ist eine Anerkennung der herausragenden Leistungen einer Person, ihres Beitrags zur amerikanischen Kultur.

Hollywood Walk of Fame

Weißes Haus

Dieser offizielle Wohnsitz des amerikanischen Führers bedarf keiner Vorstellung. Dank dieses schneeweißen Gebäudes hat fast jedes Land sein eigenes Weißes Haus und wird zum Synonym für Macht. Das sechsstöckige Herrenhaus wurde im Jahr 1800 im raffinierten und strengen Palladio-Stil erbaut, so dass von allen US-Präsidenten nur George Washington keine Zeit hatte, im Weißen Haus zu leben.

Weißes Haus

Pentagon

Der Name dieses Gebäudes bedeutet auf Griechisch einfach „Fünfeck“ und entspricht voll und ganz allen Merkmalen der Architektur. Niemand sagt mehr „Gebäude des US-Verteidigungsministeriums“ – nur noch das Pentagon – und alles wird klar. Dieses bemerkenswerte, größte Bürogebäude der Welt befindet sich im Bundesstaat Virginia. Interessanterweise ist auch der Rasen vor dem Eingang zum Pentagon fünfeckig.

Pentagon

Alcatraz-Gefängnis

Eines der dunkelsten Gefängnisse der Welt, gelegen auf einer Insel in der Bucht von San Francisco. Alcatraz wird oft einfach als „The Rock“ bezeichnet und soll unglaublich schwer zu entkommen gewesen sein. Heute lockt dieser in Filmen, Programmen und in der Literatur beschriebene Ort mit seiner düsteren Geschichte und der gut erhaltenen Atmosphäre einer echten Kasematte Touristen an.

Alcatraz-Gefängnis

Alaska

Der größte, kälteste und am dünnsten besiedelte Bundesstaat der USA. Die Menschen kommen hierher, um die unberührte Natur des Nordens zu sehen, sich als Goldgräber zu versuchen, Museen und andere Attraktionen zu besuchen. Ein Muss sind der Denali-Nationalpark mit dem Mount McKinley und das Museum of the North.

Alaska

Miami Beach

Wer hat noch nicht von Miami Beach gehört, dem wahrscheinlich berühmtesten Resort der Welt? Es liegt im Bundesstaat Florida, in einem Vorort von Grand Miami. Die Biscayne Bay trennt dieses Resort von der Stadt. Wir stellen sofort fest, dass Miami Beach ein Ferienort für die Reichen ist, sein zweiter Name ist die „Insel der Milliardäre“. Die Wohnungen hier sind sehr teuer, aber die Strände sind wunderschön und das Wasser sauber.

Miami Beach

Blue Ridge Expressway

Dabei handelt es sich nicht nur um eine Straße, sondern um eine Parkstraße, die unter Naturschutz steht. Blue Ridge ist bekannt für seine wundervollen Ausblicke, die man auf der gesamten Strecke – 755 Kilometer – bewundern kann. Die Straße verläuft entlang des Blue Ridge (Teil der Appalachen). Unterwegs gibt es Parkplätze und Campingplätze, sodass Reisende anhalten und die malerische Aussicht genießen können.

Blue Ridge Expressway

Hollywood-Schriftzug

Erinnern Sie sich an die schneeweißen Buchstaben HOLLYWOOD, die vor dem Hintergrund der grünen Hänge des Mount Lee besonders hell aussehen? Denken Sie natürlich daran! Dies ist eines der bekanntesten Zeichen der Welt, ein Symbol der Traumfabrik, des gesamten Bundesstaates Kalifornien und sogar der Vereinigten Staaten selbst. Das Schild wurde 1923 angebracht und hat sich zu einer echten Marke entwickelt.

Hollywood-Schriftzug