Top 20 Sehenswürdigkeiten in Alanya, Türkei

1 145
52 761

Alanya ist ein bekannter und beliebter Ferienort an der Mittelmeerküste der Türkei, wohin während der Saison Hunderte und Tausende von Touristen strömen. Das Resort verfügt über Strände mit Blauer Flagge, herrlich klares Meer, interessante Sehenswürdigkeiten und eine Vielzahl von Aktivitäten für alle Altersgruppen.

Viele Menschen ziehen es vor, das Gebiet der Hotels nicht zu verlassen, wo es absolut alles für einen angenehmen Aufenthalt gibt, aber Alanya zu besuchen und die Stadt und ihre Umgebung nicht zu erkunden bedeutet, sich neuer Eindrücke und positiver Emotionen zu berauben. Fans von Antiquitäten und Geschichte kommen auf jeden Fall auf ihre Kosten – Festungen, Ruinen und Museen sind immer willkommene Besucher.

Was gibt es in Alanya zu sehen und wohin kann man gehen?

Die interessantesten und schönsten Orte zum Wandern. Fotos und eine kurze Beschreibung.

Festung Alanya

Eine Verteidigungsanlage aus dem 13. Jahrhundert am Ufer des Mittelmeers. Die Festung wurde unter Sultan Ala ad-Din Kay-Kubad auf der Grundlage römischer und byzantinischer Gebäude errichtet. Bis heute ist der Ring aus Außenmauern und Wachtürmen nahezu vollständig erhalten. Von den im Inneren befindlichen Aussichtsplattformen eröffnet sich ein herrlicher Blick auf Alanya und die Meeresküste.

Festung Alanya

roter Turm

Kyzyl Kule (der türkische Name für den Turm) ist eine der Hauptattraktionen von Alanya, sein Bild ist sogar auf der Flagge der Stadt zu finden. Die Anlage liegt im Hafengebiet. Es wurde im 13. Jahrhundert nach dem Entwurf eines eingeladenen arabischen Architekten errichtet. Es erreicht eine Höhe von 33 Metern, der Durchmesser der Mauern beträgt 29 Meter. Im ersten Stock befindet sich ein ethnografisches Museum, im letzten Stock gibt es eine Aussichtsplattform, wo man eine Steintreppe hinaufsteigen kann.

Roter Turm

Seehafen

Der Hafen von Alanya akzeptiert Passagierschiffe, hauptsächlich Kreuzfahrtschiffe, die die sogenannte „Türkische Riviera“ befahren. Es gibt auch eine Promenade, an der Sie spazieren gehen oder Fahrrad fahren können. Restaurants und Cafés am Pier bieten Meeresfrüchte an und in Souvenirläden können Sie Erinnerungsstücke kaufen.

Seehafen

Leuchtturm von Alanya

Der Leuchtturm liegt auf einer felsigen Böschung am Rande des Hafens. Die Struktur wurde 1880 in Frankreich gebaut und montiert und dann nach Alanya transportiert. Die Struktur erreicht eine Höhe von 20 Metern, die Beleuchtungsausrüstung ermöglicht eine Signalausbreitung von bis zu 200 Meilen, also etwa 370 km. Der Leuchtturm funktioniert seit mehr als 100 Jahren ordnungsgemäß und ist ein zuverlässiger Orientierungspunkt für Schiffe, die in den Hafen einlaufen.

Leuchtturm von Alanya

Werft Tersane

Die Werft existiert seit 1228

Werft Tersane

Archäologisches Museum

Die Museumssammlung wurde 1967 gegründet, wird aber bis heute ergänzt, da in der Umgebung von Alanya ständig archäologische Ausgrabungen durchgeführt werden. Die Ausstellung besteht aus Artefakten aus verschiedenen historischen Epochen: Phrygisch, Lydisch, Griechisch, Byzantinisch. In den Sälen werden Sammlungen von Keramik, Bronze und Glaswaren, erhaltene Elemente der Außendekoration von Gebäuden und vieles mehr ausgestellt.

Archäologisches Museum

Hausmuseum von Kemal Atatürk

Es ist vielleicht schwierig, eine Stadt in der Türkei zu finden, in der es nicht ein Museum gibt, das Mustafa Kemal Atatürk gewidmet ist, einem Reformator, Innovator und Staatsmann, der im Land als „Vater der Nation“ verehrt wird. In dem Haus in Alanya, auf dessen Gelände sich heute die Ausstellung befindet, lebte er nach seiner Rückkehr von der syrischen Front mit seiner Schwester und seiner Mutter. Hier hielt Atatürk Versammlungen ab und traf sich mit seinen Mitarbeitern.

Hausmuseum von Kemal Atatürk

Denkmal für Atatürk

Das Denkmal zu Ehren des ersten Präsidenten der Republik Türkei wurde 1933 in Alanya auf einem der zentralen Plätze errichtet. Im Zentrum der Komposition steht die entscheidende Figur des Führers mit zur Begrüßung erhobener Hand (er scheint es zu sein). eine Rede an das Volk halten und die Unterstützer zum Kampf aufrufen). Auf der rechten Seite steht ein Mädchen mit einem Olivenzweig, auf der linken Seite ein junger Mann mit einer türkischen Flagge. Die Skulpturen stehen auf einem niedrigen Sockel vor dem Hintergrund einer weißen Stele.

Denkmal für Atatürk

Denkmal für Ala ad-Din Kay-Kubad I

Sultan Ala ad-Din aus der Seldschuken-Dynastie regierte Alanya im 13. Jahrhundert. Historischen Beweisen zufolge war er ein talentierter Heerführer und ein weitsichtiger Herrscher. Heute ziert ein Denkmal zu seinen Ehren das Stadtbild. Der Sultan ist auf einem mächtigen Pferd reitend dargestellt, seine Gesichtszüge sind streng und entschlossen, in der rechten Hand hält er ein Zepter mit dem Wappensymbol der Seldschuken.

Denkmal für Ala ad-Din Kay-Kubad I

Süleymaniye-Moschee

Die Moschee wurde im 16. Jahrhundert unter Sultan Suleiman dem Prächtigen erbaut. Das Gebäude ist ein klassisches Beispiel osmanischer Architektur: strenge rechteckige Formen, Spitzbögen, eine kugelförmige Kuppel der Gebetshalle und ein das gesamte Bauwerk überragendes Minarett. Der muslimische Tempel ist aktiv, daher ist es für Vertreter anderer Religionen problematisch, hineinzukommen.

Süleymaniye-Moschee

Water Planet Wasserpark

Der Wasserpark liegt etwa 30 km von Alanya entfernt auf dem Gelände des Water Planet Deluxe Hotels

Water Planet Wasserpark

Alanya Aquapark

In Alanya selbst gibt es auch einen Wasserpark, sodass Sie nicht mehrere Dutzend Kilometer entfernt fahren müssen. Sie können eine tolle Zeit verbringen, ohne sich weit vom Hotel entfernen zu müssen, was viele Touristen zu schätzen wissen. Und obwohl es in Bezug auf Größe und Zusammensetzung der Attraktionen bescheidener ist als Water Planet, bietet es alles, was Sie brauchen: Wasserrutschen, Pools, Erholungsgebiete und Standardinfrastruktur.

Alanya Aquapark

Delphinarium Sealanya

Das Delphinarium liegt in der Nähe der Stadt, nur wenige Autominuten entfernt. Es lohnt sich, an diesen Ort zu gehen, um spektakuläre Shows mit Beteiligung von Delfinen, Seelöwen und Robben zu sehen, die lustige Tricks vorführen, die das Publikum unbeschreiblich begeistern. Wenn Sie möchten, können Sie eine Delfintherapie-Sitzung buchen oder einfach inmitten von Tieren schwimmen, um positive Energie zu tanken.

Delphinarium Sealanya

Gärten von Alanya

Stadtpark in Küstennähe, in dem Sie spazieren gehen, eine Pause von der glühenden Sonne einlegen und die schlanken Palmenreihen bewundern können. Entlang des Platzes sind breite Spazierwege angelegt, im gesamten Gebiet sind Blumenbeete mit grünen Rasenflächen angelegt. Die malerische Landschaft wird durch Brunnen, Treppen und Holzbrücken über einen künstlichen Teich ergänzt.

Gärten von Alanya

Dunkle Höhle

Die Höhle liegt 12 km von Alanya entfernt auf dem Gebiet des Westlichen Taurus-Gebirges in der Schlucht des Flusses Dim Chay. Es ist das zweitgrößte in der Türkei. Höhlenforscher entdeckten die Grotte 1986, seit 1998 ist sie für Besucher geöffnet. Die Länge der Touristenroute beträgt knapp über 400 Meter, sie besteht aus zwei Abschnitten. Am interessantesten ist der erste, der in einer großen unterirdischen Halle mit einem See endet.

Dunkle Höhle

Damlatas-Höhle

Damlatash liegt innerhalb der Stadtgrenzen, buchstäblich 100 Meter von der Küste entfernt und wurde 1946 beim Bau des Hafens entdeckt. Früher befand sich an dieser Stelle ein Steinbruch. Der Eingang zur Höhle liegt sehr günstig, daneben gibt es einen Strand und einen kleinen Markt. Damlatash ist nicht groß – es gibt nur eine Halle, aber hier können Sie Stalaktiten und Stalagmiten von unglaublicher Schönheit betrachten.

Damlatas-Höhle

Die antike Stadt Siedra

Die Ruinen der antiken Stadt liegen 20 km von Alanya entfernt an der Kreuzung von Kilikien und Pamphylien – den historischen Regionen Kleinasiens. Es wird angenommen, dass die antike Siedlung im 1. Jahrhundert gegründet wurde. In der Antike blühte Siedra auf – hier wurde sogar eine eigene Münze gedruckt. Bis heute sind Stauseen für Stauseen, eine mit Steinen gesäumte Straße, ein Teil der Akropolis und ein ganzes Gebäude mit Resten eines Mosaiks im Inneren erhalten geblieben.

Die antike Stadt Siedra

Sapadere-Schlucht

Die Schlucht liegt etwa 40-50 km von Alanya entfernt in der Nähe des gleichnamigen Dorfes. Dieser Ort ist unglaublich beliebt bei Touristen, die ihren Urlaub abwechslungsreich gestalten und eine Wanderroute unternehmen und dabei die Aussicht auf die Bergregion, die frische Luft und die angenehme Kühle der Wasserfälle genießen möchten (manche schwimmen sogar in eher kalten Seen). Ein 750 Meter langer Weg ist speziell für Besucher ausgestattet.

Sapadere-Schlucht

Dim Chai Fluss

Das Dim-Chay-Tal, 6 km von Alanya entfernt, ist ein beliebtes Urlaubsziel der Einheimischen – die Leute kommen oft hierher, um Familienpicknicks zu machen und gesellige Gesellschaften zu treffen. Darüber hinaus ist der Ort gut ausgestattet: Es gibt Cafés mit nationaler Küche, Restaurants, Wasseraktivitäten, Attraktionen, Angelplätze, Aussichtsplattformen, Pavillons und Terrassen. Die Gesamtlänge des Dim Chay River beträgt 60 km.

Dim Chai Fluss

Kleopatra-Strand

Der Strand gilt als einer der besten in Alanya und Umgebung. Dies ist ein langes, gepflegtes Gebiet mit sauberem Sand, an dem sich zahlreiche Hotelkomplexe befinden. Aufgrund der ausgebauten Infrastruktur und des sanften Zugangs zum Meer ist der Strand perfekt für Familien mit kleinen Kindern geeignet. Es gibt Unterhaltung für jeden Geschmack: Wasserski, Banane, Katamaran, Paragliding, ein Volleyballfeld.

Kleopatra-Strand