Die 25 besten Sehenswürdigkeiten Taiwans

765
48 205

Taiwan ist ein modernes Land, das sich schnell entwickelt, aber seine Traditionen und Geschichte bewahrt. Es gibt hier nicht mehr sehr viele alte architektonische Strukturen, aber diejenigen, die dem Auge ins Auge fallen, bleiben für immer in Erinnerung.

In Taipeh können Sie Wolkenkratzer neben antiken Tempeln sehen. Die Stadt hat viele Nachtmärkte, die viele Touristen anziehen. Der berühmte Wolkenkratzer Taipei 101 und der Aufstieg zur Aussichtsplattform sind ein Muss im Programm eines jeden Touristen. Es ist auch unmöglich, keinen Blick in den alten Zoo von Taipeh zu werfen, der eine riesige Tiersammlung und wunderschöne Natur bietet.

Es gibt auch einen Ort, an dem man eine Pause vom lauten Großstadttrubel einlegen kann. Die Insel ist voller erstaunlicher Orte. Hier finden Sie raue, malerische Berge, die in Nebel gehüllt sind. Und Sie können an einem warmen Strand in der Sonne liegen, auf das azurblaue Wasser schauen und in gemütlichen Parks spazieren gehen. Die Natur hat nicht gespart, Taiwan zu schmücken.

Taiwan hat viele Nationalparks, die gerne Touristen willkommen heißen. Sie sind sehr vielfältig und Sie sollten unbedingt mindestens eine davon besuchen. Besondere Aufmerksamkeit verdient der See der Sonne und des Mondes. Dies ist wahrscheinlich einer der schönsten Orte auf dem Planeten.

Was gibt es in Taiwan zu sehen?

Die interessantesten und schönsten Orte, Fotos und eine kurze Beschreibung.

Stadt Taipeh

Es ist die Hauptstadt Taiwans, sein Wirtschafts- und Bildungszentrum. Berge umgeben es auf drei Seiten. Die Wolkenkratzer von Taipeh konkurrieren mit ihrer Höhe, darunter der Wolkenkratzer Taipei 101, der zu den höchsten der Welt zählt. Neben Museen, Tempeln und Gärten lockt die Stadt Touristen mit ihrer modernen Seite: Nachtmärkte, Einkaufs- und Unterhaltungszentren.

Stadt Taipeh

Wolkenkratzer Taipei 101

Es ist der sechsthöchste Wolkenkratzer der Welt. Es besteht aus 101 Etagen, in denen sich Geschäfte, Restaurants und Clubs befinden. Die Höhe des Gebäudes beträgt 509,2 Meter. Zwei Hochgeschwindigkeitsaufzüge befördern Touristen in nur 39 Sekunden zur Aussichtsplattform im 89. Stock. Dies sind die schnellsten Aufzüge der Welt. Das Design des Wolkenkratzers ist postmodern kombiniert mit traditionellen Motiven. Das spezielle Design macht den Wolkenkratzer resistent gegen Taifune und Erdbeben.

Wolkenkratzer Taipei 101

Kinmen-Archipel

Es ist ein Archipel aus sechs Inseln im Westen der Taiwanstraße. Sein Name bedeutet übersetzt „Goldenes Tor“. Sie liegen ganz in der Nähe der Provinz Fujian. Die Fläche der Inseln beträgt etwas mehr als 150 km². Der größte von ihnen ist Kinmen. Der Großteil der Bevölkerung lebt darauf. Der Archipel war Schauplatz von Kriegen zwischen China und Taiwan.

Kinmen-Archipel

Chiang-Kai-shek-Gedächtnishalle

Dies ist ein eindrucksvolles Beispiel für Tempelarchitektur, die zweitbeliebteste Attraktion in Taiwan. Es wurde zu Ehren des ehemaligen Präsidenten Chiang Kai-shek erbaut. Der Komplex umfasst den Platz, die Nationalkonzerthalle und das Nationaltheater. Und an den Seiten der Gedenkhalle befinden sich wunderschöne Teiche. Sie wurden dem Komplex von General Ho Ying-Chin vorgestellt.

Chiang-Kai-shek-Gedächtnishalle

Gedenkhalle von Sun Yat-sen

Der Inbegriff von Yat-sen gilt als Gründer der Republik China, die Taiwaner verehren ihn sehr. Ihm zu Ehren wurde 1972 eine Gedenkhalle errichtet. Sie befindet sich in der Nähe des Wolkenkratzers Taipei 101. Die Gesamtfläche des Gebäudes beträgt fast 30.000 m². In der Gedenkhalle gibt es ein Ausstellungszentrum, einen Hörsaal und eine Bibliothek mit mehr als 300.000 Büchern. Der Komplex ist von einem Park mit einem wunderschönen See umgeben.

Gedenkhalle von Sun Yat-sen

Longshan-Tempel

Dies ist eine der beliebtesten und ältesten Kirchen der Stadt: Sie wurde 1738 erbaut. Der Tempel wurde mehr als einmal zerstört, und einmal wurde er vollständig zerstört, aber mit dem gesammelten Geld restauriert. Longshan besteht aus drei Hallen: Hinter-, Haupt- und Vorderhalle. Sie sind reich verziert, sie haben viele Verzierungen in Form eines Drachen. Und vor dem Eingang zum Tempel befindet sich ein wunderschöner künstlicher Wasserfall.

Longshan-Tempel

Zoo von Taipeh

Dies ist der größte und älteste Zoo der Insel. Er wurde 1914 gegründet. Der Zoo besteht aus mehreren Abteilungen und seine Gesamtfläche beträgt 160 Hektar. Davon stehen den Besuchern lediglich 90 Hektar zur Verfügung. Im Zoo können Sie Tiere aus Afrika, Asien, Australien und Taiwan sehen. Darunter sind Kamele, Himalaya-Bären, Löwen, Antilopen, Nashörner und mehr als 130 Vogelarten. Jährlich besuchen mehr als 4 Millionen Touristen den Zoo.

Zoo von Taipeh

Maokong-Bergseilbahn

Dabei handelt es sich um eine Seilbahn, mit der Touristen und Einwohner der Stadt zum Berg Maokong gelangen. Es wurde 2007 entworfen. Es beginnt an der U-Bahn-Station am Taipei Zoo. Seine Länge beträgt 4 km und die Aufstiegszeit beträgt 30 Minuten. Während dieser Zeit halten Touristen an mehreren Stationen mit Sehenswürdigkeiten: einer Aussichtsplattform und dem Zoah-Tempel. Insgesamt sind auf der Seilbahn fünf Waggons unterwegs.

Maokong-Bergseilbahn

Präsidentenpalast

Der Palast wurde 1919 erbaut. Ursprünglich war er die Residenz der Generalgouverneure von Taiwan, es gab insgesamt 11, und 1950 wurde das Gebäude zum Präsidentenpalast. Das Erscheinungsbild des Palastes ist sehr ansprechend und hell, in seiner Mitte erhebt sich ein 11-stöckiger Turm, der seit seiner Erbauung über einen Aufzug verfügt. Im Inneren werden Touristen von einem eleganten Innenraum mit einer interessanten Ausstellung begrüßt.

Präsidentenpalast

Kaiserpalastmuseum

Dieses Kunst- und Geschichtsmuseum befindet sich in Taipeh und wurde 1925 eröffnet. Im Jahr 2015 war es das sechsthäufigste Museum der Welt. Das Museum ist eines der größten der Welt und beherbergt eine riesige Sammlung teurer und wertvoller historischer Denkmäler der chinesischen Kultur. Die Zahl seiner Exponate beträgt 7.000 und das Alter der ältesten ist 8.000 Jahre. In der Nähe des Museums befindet sich ein traditioneller chinesischer Park.

Kaiserpalastmuseum

Kaohsiung-Nationalstadion

Dies ist das größte Stadion der Insel, das sich im Ferienort Kaohsiung befindet. Es wurde 2009 zu Ehren der Eröffnung der Olympischen Spiele erbaut. Seine Kapazität beträgt 55.000 Menschen. Das Stadion wurde vom Architekten Toyo Ito entworfen und wird von Solarpaneelen angetrieben, die sich an seiner Vorderseite befinden. Die Form des Stadions ist ungewöhnlich – spiralförmig.

Kaohsiung-Nationalstadion

Ling Antai Farm

Dies ist eine der Hauptattraktionen in Taiwan. Es wurde 1783 erbaut und überlebte wie durch ein Wunder viele politische Umwälzungen. Die Architektur des Gebäudes ist einfach und traditionell. Es spiegelt die Atmosphäre der Insel in früheren Jahrhunderten wider. Obwohl die Farm nicht mit bunten Farben und aufwendigen Dekorationen glänzt, lockt sie jedes Jahr Tausende von Touristen an.

Ling Antai Farm

Wu-Ling-Farm

Dies ist das National Forest Recreation Area, das als echtes Paradies bezeichnet wird. Es war einmal, dass auf seinem Territorium der Stamm der Ataya lebte, der die Fruchtbarkeit des lokalen Landes schätzte. Auf dem Bauernhof herrscht ein sehr mildes Klima, im Frühling duften Apfel-, Pfirsich- und Pflaumenbäume, unglaubliche Sakura-Blüten sowie viele Blumen. Auf dem Bauernhof gibt es ein Hotel und Ferienhäuser.

Wu-Ling-Farm

Fort Santo Domingo

Die Festung wurde 1629 von den Spaniern erbaut, um ihre Herrschaft über die Einheimischen und Ureinwohner zu stärken. Die Holländer eroberten es 1642. Sie fügten Festungstürme hinzu und stärkten das Frontland. Im Jahr 1867 wurde die Festung an die Briten verpachtet, die größere Reparaturen durchführten und einen weiteren Teil der Festung fertigstellten. Heute ist es ein unglaublicher alter Komplex, der eine herrliche Aussicht bietet.

Fort Santo Domingo

Yangmingshan-Nationalpark

Der Nationalpark liegt zwischen den Städten Taipei und New Taipei. Es ist bekannt für Kirschblüten und heiße Quellen. Der bekannteste von ihnen liegt auf einer Höhe von 600 m über dem Meeresspiegel. Außerdem gibt es im Park 20 Vulkane, viele Wanderwege und ganze Sakura-Haine. Das Gebiet des Parks wird von vielen Flüssen durchzogen, die zu wunderschönen Wasserfällen führen.

Yangmingshan-Nationalpark

Kenting-Nationalpark

Dies ist einer der ältesten Nationalparks in Taiwan. Es liegt im östlichen Teil der Insel und hat eine Fläche von 333 km². Es ist bekannt für seine Korallenriffe, Sandstrände, Wasserfälle und seinen Leuchtturm. Auf dem Territorium des Parks befindet sich auch der südlichste Punkt Taiwans. Anfang April findet im Park das Rockfestival Spring Scream statt, bei dem bis zu 300 Bands zusammenkommen.

Kenting-Nationalpark

Pescadores-Inseln

Dies ist ein Archipel im Süden der Taiwanstraße. Sie besteht aus 64 Inseln mit einer Gesamtfläche von 127 km². Sie sind durch vulkanische Aktivität entstanden. Die fünf zentralen Inseln des Archipels sind durch Brücken miteinander verbunden, sodass die Fortbewegung zwischen ihnen sehr bequem ist. Die Inseln verfügen über wunderschöne Strände und Natur sowie ein angenehmes Klima.

Pescadores-Inseln

Taroko-Reservat

Dies ist eines der beliebtesten Naturschutzgebiete der Insel. Es wurde 1986 gegründet. Die Fläche des Reservats beträgt 920 km². Dies ist ein Ort zum Entspannen von Körper und Seele, wo die Natur von faszinierender Schönheit ist und alles um sie herum fasziniert. Der Park bietet eine große Vielfalt an Landschaften: Flüsse, Wasserfälle, Felsen, heiße Quellen, Wälder. Ein ganzer Tag reicht nicht aus, um das gesamte Reservat zu erkunden.

Taroko-Reservat

Alishan-Gebirge

Dies ist eine bergige Gegend in der Nähe des Berges Yushan. Es bildet einen Nationalpark, der ein Erholungsgebiet und ein Naturschutzgebiet ist. Die Fläche des Parks beträgt 415 km². In den Bergen gibt es vier Dörfer, Wasserfälle und Teeplantagen, die sehr beliebt sind. Berühmt sind die Berge auch für Wasabi-Meerrettich. Die Region Alishan ist das Symbol des Landes.

Alishan-Gebirge

Berg Yushan

Dies ist der höchste Gipfel in Ostasien. Es wird das „Dach“ Taiwans genannt. Die Höhe des Berges beträgt 3952 Meter. Viele große Flüsse entspringen an seinen steilen, steilen Hängen. Den Berg zu besteigen ist nicht einfach, die Luft ist sehr dünn. Aber die Eroberung von Yushan ist für Touristen ein Muss. Der Lohn dafür sind unglaubliche Landschaften und ein Gefühl der Verbundenheit mit der Natur.

Berg Yushan

See der Sonne und des Mondes

Ein unglaublich romantischer Ort, geeignet für Flitterwochen oder Abgeschiedenheit in einer friedlichen Umgebung. Dies ist einer der malerischsten Orte in Asien. Es gibt ein paar Hotels in dieser Gegend und sonst nichts. Der schönste See liegt umgeben von grünen Bergen. Der Emerald Sun Moon Lake ist der größte in Taiwan. Dies ist der beste Ort, um die Natur zu genießen.

See der Sonne und des Mondes

Heiße Quellen von Beitou

Es ist der nördlichste aller Bezirke in Taiwan. Es ist berühmt für seine heißen Quellen, weshalb es zu einem beliebten Erholungsgebiet geworden ist. In dieser Gegend gibt es mehr als 30 davon. In Beitou gibt es Thermalresorts, Spa-Zentren und ein Museum. Die Wassertemperatur in den Becken beträgt in der Regel 35°C, jeder kann darin schwimmen.

Heiße Quellen von Beitou

Fluss der Liebe

Der Love River liegt in der Stadt Kaohsiung. Seine Länge beträgt 12 km. Dieser Fluss wird mit der Londoner Themse verglichen: Er ist von großer kultureller Bedeutung. An seinem rechten Ufer befindet sich ein beeindruckender Liebespark, der mit Springbrunnen und Amorstatuen geschmückt ist. Es ist kaum zu glauben, aber einst war der Fluss schmutzig und unattraktiv. Jetzt lieben es verliebte Paare, auf einem Boot darauf zu segeln.

Fluss der Liebe

Shilin-Nachtmarkt

Taipeh ist berühmt für seine Nachtmärkte. Der bekannteste und größte davon ist der Shilin-Markt. Es ist eine lange, geschmückte Straße. Entlang davon gibt es viele Tabletts und Zelte. Man kann darin alles kaufen: Uhren, Kleidung, Spielzeug, Lebensmittel und einen Teppich. Diese bunte Sorte vermittelt perfekt das Flair der Stadt. Dies ist das sogenannte Kulturzentrum, das um 20:00 Uhr öffnet. Und tagsüber fehlt jede Spur von ihm.

Shilin-Nachtmarkt

Shifen-Wasserfall

Die Shifen Falls sind vor Ort als „Little Niagara“ bekannt. Seine Höhe beträgt 20 Meter, seine Form ähnelt dem berühmten Wasserfall. Aber Shifen verdient an und für sich Aufmerksamkeit. Da es zwischen zwei Felsen liegt, ist es sehr laut. Rund um den Wasserfall wächst ein dichter Wald. Beim Rauschen des Wassers kann man alles vergessen und herrlich ausruhen, denn die Landschaft hier ist einfach unglaublich.

Shifen-Wasserfall