Top 30 Attraktionen in Schweden

189
76 026

Schweden ist kein eingängiges und kein Land, das über seine Schönheit schreit. Jeder kann sich von seiner Pracht überzeugen, sobald er es mit eigenen Augen sieht. Dies ist eine skandinavische Schönheit, die umgeben von Bergen und Felsen erstaunliche Städte baute, aber ein Gleichgewicht mit der Natur bewahrte.

Die Hauptstadt Schwedens wird Stadtmuseum genannt. Und das aus gutem Grund. Es ist nicht so einfach, sich in allen Museen Stockholms zurechtzufinden. Jeder von ihnen ist etwas Besonderes. Sie verbinden die alte Kultur und das Leben Schwedens mit moderner Kunst und Technologie. Was sind das weltberühmte Vasa-Museum, Skansen oder die unterhaltsamen Bildungsmuseen von Tom Tit und der Welt von Astrid Lingren wert? Aber das Land versteht es, die Moderne zu akzeptieren und zeigt dies in erstaunlichen interaktiven Museen. Darunter sind das ABBA-Museum und das Nobelmuseum.

Schweden ist reich an Baudenkmälern. Ihren Schlössern mangelt es nicht an skandinavischer Ausdauer und Kraft, sondern werden durch elegante europäische Trends ergänzt. Sie sehen schön und massiv aus. Auch Kunstgalerien, antike Möbel, Utensilien, Waffen und Kleidung sind perfekt erhalten. Hier kann jeder sie kennenlernen.

Auf dem Territorium des Landes gibt es viel wildes, freies Territorium. Es gibt majestätische Berge mit guten Skigebieten. Es gibt auch einen Ort für Reisende, die Einsamkeit mit der Natur suchen. Schweden ist eine andere, besondere Welt, die lockt. Und es ist sehr schwer zu widerstehen. Ja, und ich will nicht.

Was gibt es in Schweden zu sehen?

Die interessantesten und schönsten Orte, Fotos und eine kurze Beschreibung.

Altstadt Gamla Stan

Gamla Stan ist ein alter Teil von Stockholm, dessen Straßen viele Attraktionen bieten. In diesem Bereich befindet sich das Herz der Stadt – der Stortorget-Platz. Außerdem gibt es die engste Straße Schwedens, das Nobelmuseum und den Königspalast. Neben berühmten Gebäuden gibt es in der Altstadt viele „geheime“ Sehenswürdigkeiten. Unter ihnen - eine Kanonenkugel in der Hauswand, ein Junge, der auf den Mond blickt.

Altstadt Gamla Stan

Schauen Sie → Die wichtigsten Sehenswürdigkeiten von Stockholm

Vasa-Museum

Die Ausstellung des Museums ist Vasas Schiff. Ein Schiff, das 100 Jahre älter ist als die USA. Dies ist das königliche Schiff Schwedens, das vor Abschluss seiner Jungfernfahrt sank. Museumsbesucher lernen das Leben der Seeleute, das Schiff und seine Geschichte kennen. Es war übrigens mit Gold verziert und die Waffen an Bord waren aus Bronze.

Vasa-Museum

Schloss Wadsten

Die Burg Wadsten wurde als mächtige Verteidigungsanlage angelegt. Aber auf Wunsch des Königs wurde nach fünf Jahren mit dem Wiederaufbau der Burg begonnen. Es war geplant, es zur Residenz des kränklichen Herzogs Magnus zu machen. So erhielt das riesige Schloss die Züge der Renaissance und seine Befestigungsanlagen wurden entfernt. Im Inneren ist es hervorragend erhalten.

Schloss Wadsten

Freilichtmuseum Skansen

In ganz Stockholm gibt es keinen farbenfroheren Ort als Skansen. Dies ist eine lebendige Verkörperung der schwedischen Kultur und Geschichte, die Sie mit Ihren Händen spüren können. Auf dem Gebiet von Skansen gibt es ein Café, Häuser im Nationalstil, eine Schmiede, eine Bäckerei und eine Glasbläserwerkstatt. Nur 150 Häuser und Anwesen aus dem 18.-20. Jahrhundert. Besucher können auch den Zoo besuchen, wo Tiere unter natürlichen Bedingungen leben.

Freilichtmuseum Skansen

ABBA-Museum

Die Schöpfer haben ihre Seele in das ABBA-Museum gesteckt. Neben der besonderen Atmosphäre, die dem Museum innewohnt, ist es eines der interaktivsten der Welt. Das Wahrzeichen des Museums ist ein Telefon. Er kann jederzeit anrufen und jeder Besucher hat das Recht, zum Telefonhörer zu greifen. In seiner Freizeit rufen ihn Mitglieder der ABBA-Gruppe an. Hier können Sie auch mit einem Hologramm eines Stars tanzen oder Benny Andersson, dem Komponisten der Band, beim Klavierspielen zuhören.

ABBA-Museum

Globen-Arena

Die Globen Arena ist das größte kugelförmige Gebäude der Welt. Der Durchmesser der Kugel beträgt 110 Meter. In der Arena finden Sportveranstaltungen, Konzerte und Wettbewerbe statt. Besonders beliebt ist die Attraktion Skyview. Ein kapselförmiger Aufzug bringt die Besucher nach oben in die Arena. Höhe - 130 Meter. Von dort aus können Sie ganz Stockholm sehen. Für Besucher gibt es im Komplex Restaurants und Cafés.

Globen-Arena

Sarek-Nationalpark

Die Fläche des Nationalparks beträgt eineinhalbtausend Kilometer. Das ist ungezügelte Natur in all ihrer wilden Schönheit. Durch den Park ist eine Route angelegt – die Royal. Die übrigen Strecken begehen Touristen auf eigene Gefahr. Dies ist ein Ort für Reisende, die keine Angst haben, die Natur herauszufordern. Als Belohnung können sie seine Schönheit in vollen Zügen genießen.

Sarek-Nationalpark

Nobelmuseum

Museum, das dem Nobelpreis und seinem Stifter gewidmet ist. Besucher erfahren etwas über das Leben, das Werk von Nobel und den Ursprung der Idee, einen Preis zu schaffen. Das Museum verfügt über eine Seilbahn, an der Porträts der Preisträger angebracht sind, signiert mit ihren Zitaten aus der Präsentation. Filme, die im Museum gezeigt werden, zeigen die Welt durch die Augen von Genies. Das Museum verfügt über ein Themencafé, auf dessen Stühlen Gemälde von Nobelpreisträgern hängen.

Nobelmuseum

Schloss Drottningholm

Der Palast wurde im 16. Jahrhundert vom schwedischen König für seine Frau erbaut und war die erste Residenz des Landes, die keine Verteidigungsfunktionen erfüllte. Nach dem Brand wurde das Schloss nach dem Vorbild von Versailles wieder aufgebaut und anschließend ein luxuriöses Theater erworben. Heute wohnt die königliche Familie im Schloss. Besucher können sich frei im Park und auf dem Gelände bewegen. Das Schloss verfügt über schöne und reiche Innenräume, eine alte Orgel und eine Bibliothek.

Schloss Drottningholm

Öresund-Brückentunnel

Dies ist ein Brückentunnel, der zwei Länder verbindet: Schweden und Dänemark. Die Länge der Brücke beträgt fast 8 Kilometer. Die Straße und die Eisenbahn verlaufen auf einer Höhe von 57 Metern. Doch am Eingang zu Dänemark geht die Brücke unter Wasser. So gelangen sie in den Tunnel, der unter Wasser verläuft. Dies geschieht, um Schiffe und Flugzeuge nicht zu beeinträchtigen.

Öresund-Brückentunnel

Waldfriedhof Skugschurkogården

Stille Traurigkeit und eine romantische Landschaft – so stellten die Künstler Gunnar Asplund und Sigurda Leverentz den Friedhof Anfang des 20. Jahrhunderts dar. Sie haben ein Projekt geschaffen, bei dem der Friedhof im Einklang mit der Natur stehen soll. Ruhige, philosophische Gestaltung soll die Trauernden unterstützen. Auf dem Friedhofsgelände gibt es kleine, aber wunderschön dekorierte Kapellen, umgeben von Gärten.

Waldfriedhof Skugschurkogården

Kathedrale von Uppsala

Sie ist die größte gotische Kathedrale Skandinaviens. Seine Höhe beträgt 119 Meter. Für die Schweden ist dies das Hauptheiligtum. Der Bau des Tempels zog sich über Jahrhunderte hin. Mittlerweile kommen jedes Jahr mehr als eine halbe Million Touristen in die Kathedrale. Darin sind Mitglieder des Königshauses und Monarchen begraben. Rund um die Kathedrale befindet sich ein alter Friedhof.

Kathedrale von Uppsala

Schloss Gripsholm

Schloss Gripsholm wurde 1380 von Bo Jonsson Gripp erbaut. Er wählte einen malerischen Ort für den Bau – das Ufer des Mälarsees. Äußerlich sieht das Schloss beeindruckend und reich aus. Die helle Farbe des Steins verleiht den massiven Wänden Ausdruckskraft. Im Inneren der luxuriösen Innenausstattung der Zimmer. Das Schloss verfügt über antike Möbel, Dekorationsgegenstände und eine wunderschöne Kunstgalerie. In der Nähe von Gripsholm gibt es etwa hundert königliche Hirsche.

Schloss Gripsholm

Mälarsee

Dies ist ein See eiszeitlichen Ursprungs, auf dessen Gewässern Stockholm gebaut wurde. Mälaren ist der drittgrößte See Schwedens. Seine Fläche beträgt 1140 km². Es hat viele Legenden und Geheimnisse hervorgebracht. An seinen malerischen Ufern konzentriert sich eine große Anzahl von Burgen, Palästen und Herrenhäusern. Es gibt interessante Inseln am See. Darunter die Wikingerinsel Birka, die Insel der Liebe mit ihrem schicken Palast.

Mälarsee

Museum für moderne Kunst

Das Stockholmer Museum für moderne Kunst befindet sich auf der Insel Skeppsholmen in Stockholm. Es gilt als eines der besten der Welt. Das Museum verfügt über etwa 100.000 Exponate. Dabei handelt es sich um die Ausstellungen „Jetzt“, „Zukunft“ und „Neue Zeit“. Es gibt Werke von Picasso, Giacometti, Matisse, Dali. Die Hallen werden nicht mit einem riesigen Arbeitsaufwand belastet. Aber jeder wird etwas nach seinem Geschmack finden. Die Vielfalt der Exponate ist unglaublich.

Museum für moderne Kunst

Vic Castle

Das Schloss wurde im Renaissancestil erbaut. Sein ernstes Aussehen und die Art, die das Bauwerk umgibt, verleihen ihm Geheimnis. Das Schloss liegt in der Nähe des Mälarsees. Er erfüllte seine Schutzfunktionen mehr als einmal und schützte vor Feinden. Seitdem hat es Spuren eines Kampfes hinterlassen. Jetzt gibt es im Schloss Vik 29 moderne Hotelzimmer mit Internet, Telefon und TV. Es gibt auch einen Konferenzraum und ein Restaurant.

Vic Castle

Die Welt von Astrid Lindgren

Wenn Sie in Stockholm nach einer Märchenwelt suchen, ist es leicht, sie zu finden. Es befindet sich im Astrid-Lindgren-Museum. Kinder können hier tun und lassen, was sie wollen. Für sie wurde die Welt der Helden aus den Büchern des Schriftstellers geschaffen und sie werden zu ihren Teilnehmern. Aber auch Erwachsene werden sich nicht langweilen, das Museum ist sehr faszinierend. Es gibt Häuser, Lichtungen, Rutschen, eine Bahn und sogar ein Flugzeug. Auf dem Gelände des Museums gibt es ein Restaurant und ein Geschäft mit Waren für Kinder.

Die Welt von Astrid Lindgren

Stockholmer Rathaus

Das Stockholmer Rathaus ist das Wahrzeichen der Stadt. Seine Höhe beträgt 107 Meter. Die Aussichtsplattform bietet einen wunderschönen Blick auf die Stadt. Auf dem Gelände des Rathauses befinden sich Büros, Konferenzräume sowie ein luxuriöses Restaurant. Der Turm hat die Stile verschiedener Kulturen übernommen. Es ist ein riesiges Gebäude mit gepflegter und exquisiter Dekoration.

Stockholmer Rathaus

Liseberg-Park

Der Liseberg Park ist ein Vergnügungspark in Göteborg. Er gehört zu den Top 10 der besten Vergnügungsparks der Welt. Es gibt moderne Attraktionen, einen Waldpark, Cafés, Restaurants, ein Hotel, Ferienhäuser und Herbergen für Gäste. Der Liseberg Park wird regelmäßig mit neuen Unterhaltungsarten aktualisiert. Kürzlich wurde im Park der höchste Freifallturm der Welt eröffnet. Genug im Park und Fahrgeschäfte für die Kleinen.

Liseberg-Park

Schloss Kalmar

Die Burg Kalmar wurde im 13. Jahrhundert zum Schutz vor Piraten erbaut. Es unterzeichnete die Kalmar Union. Das Schloss wurde mehr als einmal umgebaut, seine Rolle im Leben Schwedens hat sich oft verändert. Es wurde im 19. Jahrhundert restauriert. Heute ist es ein Schlossmuseum, das die Merkmale der nördlichen Renaissance perfekt bewahrt hat. Trotz seines beeindruckenden und massiven Aussehens ist Schloss Kalmar im Inneren luxuriös dekoriert.

Schloss Kalmar

Millisgorden

Dies ist ein Museumspark, der von einem Ehepaar geschaffen wurde. Sie liebten einander und die Bildhauerei und träumten davon, ihre Werke mit der Natur zu verbinden. Und sie haben es großartig gemacht! Das gekaufte Land verwandelte sich in einen magischen Garten. Es vereint die von der Natur geschaffene Schönheit mit der von Menschenhand geschaffenen Schönheit. Ein Muss in Stockholm.

Millisgorden

Königspalast in Stockholm

Der Königspalast in Stockholm ist die Residenz von König Carl Gustav. Dies ist eine der größten aktiven Burgen der Welt. Auf seinem Territorium gibt es Museen und Ausstellungsräume. Besucher können königliche Reliquien und Dokumente besichtigen. Auch hier ist das Arsenal Schwedens. Es enthält Waffen, Rüstungen und Uniformen der Monarchen.

Königspalast in Stockholm

Museum der Tom-Titus-Experimente

Das Museum ist dem experimentierfreudigen Comichelden gewidmet. Auf die Besucher warten vier Etagen und ein Park. Für 16 Tausend Quadratmeter. M. Es gibt verschiedene Exponate, die die Durchführung von mehr als 600 Experimenten ermöglichen. Es gibt ein Planetarium, einen geheimnisvollen Souvenirladen, ein Café, einen Ort für Wasserexperimente, eine Illusionsgalerie, ein chemisches Labor, ein Spiegellabyrinth und vieles mehr. Das Museum ist für alle Altersgruppen geeignet.

Museum der Tom-Titus-Experimente

Hochland

Die Höga Kusten ist ein Gebiet an der schwedischen Küste des Bottnischen Meerbusens. Es ist in die Liste des UNESCO-Weltkulturerbes aufgenommen. Die Küste erhebt sich aus dem Meer. Es zeichnet sich durch felsige Klippen und Inseln aus. Die Aussicht vom High Bank ist einfach atemberaubend. Dort können Sie auch aktiv Sport treiben oder Wandertouren unternehmen.

Hochland

Grimeton-Radiosender

Nach dem Ersten Weltkrieg, in dem die Kommunikation mit der Welt mehrfach unterbrochen wurde, beschloss Schweden, eigene Radiosender zu bauen. Im Jahr 1924 wurde der Radiosender von einem Amerikaner schwedischer Herkunft gebaut, um mit den Vereinigten Staaten zu kommunizieren. Ende des 20. Jahrhunderts wurde es in ein Museum umgewandelt und bald in die Liste des UNESCO-Weltkulturerbes aufgenommen. Jedes Jahr besuchen ihn zahlreiche Touristen.

Grimeton-Radiosender

Felsreliefs bei Tanum

Tanum ist eine kleine schwedische Siedlung. Berühmt wurde es durch seinen Petroglyphenkomplex. Dabei handelt es sich um Zeichnungen auf Felsen, deren Alter zwischen 2600 und 3800 Jahren liegt. Für Spaziergänge im Park wurden Wege angelegt, Schilder angebracht. Die Themen der Zeichnungen sind vielfältig. Sie zeigen Jagd, Religion, Alltagssituationen und sogar die Beziehung zwischen einem Mann und einer Frau.

Felsreliefs bei Tanum

Vänernsee

Es ist der größte See Skandinaviens und der drittgrößte Europas. Seine Fläche beträgt 5.650 km². Vor 10.000 Jahren schmolz der Gletscher und der Vänernsee entstand mit 20.000 kleinen Inseln. Es ist das größte Süßwasserarchipel. In seinen Gewässern gibt es 35 Fischarten. An den Gewässern des Sees entstanden große Häfen. Es ist Teil der Wasserverbindung zwischen Stockholm und Göteborg.

Vänernsee

Abisko-Nationalpark

Der Park liegt in Schwedisch Lappland, 200 Kilometer vom Polarkreis entfernt. Im Winter können Sie eines der schönsten Polarlichter der Welt sehen. Die Fläche des Nationalparks beträgt 77 km². Auch hier können Sie Skifahren und an Wettbewerben teilnehmen. Abisko zieht das ganze Jahr über Touristen an. Schluchten, Felsen, Berge, Seeufer – die Natur hier ist rau, aber erstaunlich.

Abisko-Nationalpark

Garten von Carl Linnaeus

Der Garten wurde zu Ehren des Wissenschaftlers angelegt. Hier wachsen 1300 Pflanzenarten, die nach seiner Klassifizierung lokalisiert sind. Dies ist einer der ältesten botanischen Gärten der Welt. Der Carl-Linnaeus-Garten ist ein gemütlicher, romantischer und farbenfroher Ort. Die Natur offenbart sich in ihrer ganzen Pracht. Neben Spaziergängen können Sie hier auch ein Picknick machen oder ein Buch lesen. Dies ist einer der friedlichsten Orte in Schweden.

Garten von Carl Linnaeus

Stadt Visby

Visby ist das Zentrum und der wichtigste Hafen der Insel Gotland. Sie gilt als eine der am besten erhaltenen antiken Städte Nordeuropas. Visby steht unter dem Schutz der UNESCO. Die Geschichte der Stadt entwickelte sich schnell und nahezu unabhängig von Schweden. Es gibt christliche Kirchen, ummauerte Burgen und alte Häuser. Mit der Entwicklung des Tourismus ist in der Stadt eine hervorragende Infrastruktur entstanden.

Stadt Visby