Top 10 Sehenswürdigkeiten in Kabardinka, Russland

1 345
34 938

Das Dorf Kabardinka liegt zwischen Noworossijsk und Gelendschik am Ufer der Tsemesskaya-Bucht. Obwohl das Resort nicht groß ist, kann es Touristen fast alle Elemente des obligatorischen Urlaubsprogramms bieten. Dies ist ein sauberes Meer, Strände, Behandlungen in Sanatorien, Spaziergänge entlang der gepflegten Uferpromenade, Besuche im Delfinarium und Ozeanarium, interessante Ausflüge und sogar Tauchen.

Die meisten Strände von Kabardinka sind mit kleinen Kieselsteinen bedeckt und haben einen sanften Zugang zum Meer, was für Kinder sehr praktisch ist. Innerhalb des Ortes sind die Badestellen landschaftlich gestaltet und mit Infrastruktureinrichtungen ausgestattet. Touristen, die Einsamkeit suchen, sind besser dran, die wilden Strände außerhalb des Dorfes näher an Noworossijsk aufzusuchen.

Was gibt es in Kabardinka zu sehen und wohin?

Die interessantesten und schönsten Orte zum Wandern. Fotos und eine kurze Beschreibung.

Alter Park

Der Park wurde in Eigenregie von einem Anwohner von Kabardinka A. Alekseev angelegt. Die Stadtverwaltung sah seine Begeisterung und stellte ihm ein zusätzliches Grundstück zur Bepflanzung zur Verfügung. Obwohl der Park klein ist, gibt es im Inneren etwas zu sehen – einen griechischen Tempel, eine ägyptische Pyramide, eine mittelalterliche Burg, Skulpturen, Brunnen und gepflegte Rasenflächen mit tropischer Vegetation – all dies entstand dank der Idee eines einzigen Person.

Alter Park

Damm

Der Damm erstreckt sich entlang des Hauptstrandes des Feriendorfes. Die Promenade ist mit Fliesen gepflastert, mit Balustraden, hellen Blumenbeeten, Skulpturengruppen und Lichtbeleuchtung geschmückt. Im Sommer gehen viele Menschen hierher, da dieser Ort das Zentrum des Lebens eines kleinen Ferienortes ist. Entlang der Promenade gibt es Restaurants, Cafés und kleine Kioske mit Souvenirs.

Damm

Castal-Schriftart

Die Kastalskaja-Schriftart wird als See und das angrenzende Landschaftsgebiet bezeichnet, die sich am Ausgang von Kabardinka befinden. Im Stausee gibt es Störe und Forellen, an den Ufern zwischen Blumenbeeten und Bäumen gibt es gemütliche Pavillons, in denen man in Gesellschaft sitzen kann. Das Gebiet ist in den besten Traditionen der Landschaftsgestaltung gestaltet – überall gibt es Skulpturen, Brunnen, Grotten, Brücken und Treppen.

Castal-Schriftart

Delphinarium

Das Delphinarium befindet sich auf dem Territorium des zentralen Strandes. Im Vergleich zu ähnlichen Einrichtungen in anderen Resorts ist es recht klein, aber die Aufführungen sind hier nicht weniger spektakulär als in großen Komplexen. Erfahrene Trainer helfen den Schwarzmeer-Großen Tümmlern, den Hauptfiguren der Szene, die versuchen, das Publikum zu überraschen und zu erfreuen. Nach der Show können Sie mit ihnen Fotos machen.

Delphinarium

Ozeanarium und Exotarium

Sammlungen von Meereslebewesen und exotischen Tieren, die sich im selben Komplex befinden (für den Besuch ist eine einzige Eintrittskarte gültig). Im Ozeanarium sind Bewohner von Süßwasserflüssen Russlands, tropischen Meeren und Stauseen gemäßigten Klimas, Korallenriffen und Küsten vertreten, im Exotarium sind mehr als 40 Amphibien- und Säugetierarten aus verschiedenen Orten der Erde zu sehen.

Ozeanarium und Exotarium

Glaspark

Ein privates Werkstattmuseum, in dem Besucher Sammlungen farbiger Glasprodukte besichtigen können, die mit verschiedenen Techniken hergestellt wurden, an einem Meisterkurs teilnehmen und ihr eigenes Meisterwerk schaffen können. Die Tour wird von einem Führer geleitet, der Sie über die Geschichte des Handwerks, geheime Techniken und einzigartige Exponate informiert. Seit 2022 existiert es in einem neuen Format zwischen Kabardinka und Novorossiysk im Wild Place-Gebiet.

Glaspark

Stadt Kuban-Meister

Eines der interessantesten Museen von Kabardinka, im Freien im Park gelegen. Die Sammlung ist der Geschichte, dem Handwerk und dem Leben der Kosaken gewidmet. Hier können Sie die Häuser der Bewohner des Kuban sehen – Hütten mit Schilfdächern und Gehöfte, in denen sich Ställe und Nebengebäude befinden, sowie traditionelle Werkzeuge, Haushaltsgegenstände, Waffen, Militäruniformen, Kleidung, Möbel.

Stadt Kuban-Meister

Das Haus zum Einsturz bringen

Das Haus dagegen ist das Dach unten und der Boden mit den darauf genagelten Möbeln oben. Solche Sehenswürdigkeiten sind für Touristen interessant, nicht umsonst gibt es sie in vielen Städten der Welt und Russlands. Vor dem Hintergrund eines umgekehrten Innenraums können Sie originelle Fotos machen, was die Besucher auch tun. Das einzig richtig platzierte Element ist die Eingangstreppe, die in den zweiten Stock führt.

Das Haus zum Einsturz bringen

Denkmal für die Toten des Schiffes „Admiral Nachimow“

Das Passagierschiff „Admiral Nakhimov“ wurde 1986 in der Tsemess-Bucht infolge einer Kollision mit der „Pyotr Vasev“ zerstört. Dabei starben mehr als 400 Menschen. Ein Jahr später wurde zur Erinnerung an die Tragödie am Cape Doob ein Denkmal errichtet. Das Denkmal ist eine Komposition aus Metallrohren unterschiedlicher Höhe, die in der Mitte eines Betonkreises platziert sind. Auf dem Denkmal befindet sich eine vom Meeresboden gehobene Schiffsuhr, die den Zeitpunkt der Katastrophe anzeigt – 23:20 Uhr.

Denkmal für die Toten des Schiffes „Admiral Nachimow“

Batterie von Kapitän Zubkov

Ein echtes Denkmal aus der Zeit des Großen Vaterländischen Krieges, bei dem es sich um eine Gruppe von Artilleriegeschützen und im Freien aufgestellten Stahlbetonbefestigungen handelt. Dank dieser Batterie und ihrer Pfeile gelang es den deutschen Truppen nie, in die Tsemess-Bucht vorzudringen und in Gelendschik einzudringen. Die Festung wurde 1941 errichtet und hat ihre Aufgabe, wie die Geschichte zeigt, hervorragend gemeistert.

Batterie von Kapitän Zubkov