Die 18 besten Sehenswürdigkeiten Indiens

658
57 226

Indien ist das größte Land in Südasien. Es hat eine große Fläche und eine sehr große Bevölkerung. In Bezug auf diese beiden Indikatoren gehört es zu den zehn besten Ländern der Welt. Geburtsort der alten indischen Kultur. Auf seinem Territorium gibt es viele historische und architektonische Denkmäler. Die derzeit rasante Entwicklung des Landes trägt zum technologischen Fortschritt und zur Verbesserung der Lebensqualität der Bevölkerung bei, ist aber im europäischen Vergleich noch gering.

Der natürliche Reichtum des Landes macht es zu einem unglaublich beliebten Reiseziel. Seit jeher versuchen andere Nationen, all seine Wunder mit eigenen Augen zu sehen. Jeder Bundesstaat verfügt über eine Reihe von Sehenswürdigkeiten, unter denen leicht Orte für jeden Geschmack zu finden sind.

Großstädte (Neu-Delhi, Mumbai) sind Megacities, laut und aktiv. Outback – Dschungeldörfer, einsame Strände. Es gibt viele Exoten im Land, in allen Lebensbereichen. Die Natur der Tropen, komplizierte Paläste und Tempel, der große Ganges und der Indische Ozean, farbenfrohe Saris und Gewürze. In Indien gibt es fast nichts, was einem Bewohner eines anderen Landes bekannt ist. Die Hauptrichtungen der Touren: Ausflüge („Goldenes Dreieck“), Strand (Goa), Ayurveda und spirituelle Praktiken. Eine separate Richtung ist der Himalaya. Als Souvenirs können Sie wunderbare Stoffe, Gewürze, Tee und Schmuck mitbringen. Die beste Reisezeit für das Land ist von Oktober bis März.

Was gibt es in Indien zu sehen?

Die interessantesten und schönsten Orte, Fotos und eine kurze Beschreibung.

Taj Mahal

Das berühmteste und majestätischste Mausoleum des Landes. Schneeweißes riesiges Grab von Shah Jahan und seiner Frau. Das Gebäude besteht aus seltenem Marmor mit eingelegten Halbedelsteinen. Von Millionen Touristen besucht, von der UNESCO geschützt.

Taj Mahal

Stadt Varanasi

Die älteste Stadt Indiens. Es liegt am Ganges und dient vielen Einheimischen und Besuchern als Wallfahrtsort. An den Ufern werden rituelle Handlungen durchgeführt. Das Zentrum der Welt für Hindus, der wichtigste und verehrteste Ort für sie. Es hat eine einzigartige Geschichte, Architektur und Lebensart.

Stadt Varanasi

Der Fluss Ganges

Der größte und längste Fluss Indiens. Es hat große wirtschaftliche und kulturelle Bedeutung für das Land. Heiliger Fluss für Hindus, Ort zahlreicher Rituale. Es stammt aus dem Himalaya und reicht bis zum Golf von Bengalen. Teilweise schiffbar. Flora und Fauna werden allmählich ärmer, sind aber für Touristen immer noch interessant. Entlang der Ufer wurden viele Städte und Tempel gebaut.

Der Fluss Ganges

Lotus Tempel

Relativ junger Tempel in Neu-Delhi, erbaut 1986. Äußerlich ähnelt er stark einer riesigen, schneeweißen Lotusblume. Der Haupttempel der Bahai-Religion in Indien. Außergewöhnliches architektonisches Designgebäude, ungewöhnlich spektakulär zu jeder Tageszeit. Neben dem Tempel befindet sich ein Garten. Einer der beliebtesten Orte für Touristen in Delhi.

Lotus Tempel

Bahnhof Chhatrapati Shivaji

Das ungewöhnlichste Gebäude in Mumbai, sein Symbol. Die Architektur des Bahnhofs ist bizarr und sehr dekorativ und erinnert an den Palast des Maharadschas. Während der Kolonialisierung von britischen Architekten erbaut, jedoch nach lokalen Traditionen stilisiert. Früher nach Königin Victoria benannt. Es wurde für die Dreharbeiten zu Slumdog Millionaire verwendet.

Bahnhof Chhatrapati Shivaji

Ajanta-Höhlentempel

Buddhistischer Tempelkomplex. Es handelt sich um eine Reihe von Räumen für Gebete und das Leben der Mönche, die in Stein gemeißelt und mit reichen Schnitzereien und Säulen verziert sind. Die Wandmalereien des Komplexes sind interessant und wertvoll, viele der erhaltenen Fragmente werden als traditionelle indische Miniaturen klassifiziert.

Ajanta-Höhlentempel

Humpy

Der Standort einer antiken Stadt, der Hauptstadt des Vijayanagar-Reiches. Jetzt gibt es die Überreste antiker Gebäude und funktionierender Hindu-Tempel. In der Gegend von Hampi gibt es 18 antike architektonische und historische Denkmäler. Von der UNESCO geschützt.

Humpy

Minarett Qutb Minar

Eines der höchsten Minarette der Welt. Es handelt sich um ein 72 Meter hohes Gebäude aus Backstein, das mit Schnitzereien und kunstvollem Mauerwerk verziert ist. Es wurde in Delhi von mehreren Generationen von Sultan-Herrschern erbaut. Von der UNESCO geschützt.

Minarett Qutb Minar

Gateway of India in Neu-Delhi

Denkmal für indische Soldaten, die im Ersten Weltkrieg gefallen sind. 1931 eröffnet. Direkt im Zentrum der Hauptstadt gelegen. Es sieht aus wie der Arc de Triomphe in Paris. Das Denkmal besteht aus Sandstein und ist etwa 40 Meter hoch. Die Namen der Toten sind in die Wände des Bogens eingraviert. In der Nähe befindet sich das Grab des unbekannten Soldaten. Rund um die Gedenkstätte befindet sich ein großer Park.

Gateway of India in Neu-Delhi

Gateway of India in Mumbai

Symbolisches Bogentor am Ufer von Mumbai. Es wurde zu Ehren des Besuchs des Landes durch König Georg V. errichtet. Durch dieses symbolische Tor verließen die letzten britischen Soldaten Indien nach der Erlangung der Unabhängigkeit.

Gateway of India in Mumbai

Hawa-Mahal-Palast

Der zweite Name des in der Stadt Jaipur gelegenen Palastes ist „Palast der Winde“. Eine architektonisch einzigartige Struktur, die alle mit Fenstern durchbrochen ist. Da der Palast für einen Harem gebaut wurde, waren alle Fenster mit Marmorstäben verkleidet, deren weiße Farbe gut zu den roten Wänden des Gebäudes passt. Fünf Stockwerke, etwa tausend Fenster mit Spitzensteinrahmen.

Hawa-Mahal-Palast

Rotes Fort in Agra

Eine grandiose Festung aus rotem Sandstein. In Agra gelegen, ist es eine der beiden bedeutendsten Sehenswürdigkeiten der Region. Es wurde von mehreren Generationen der Großmogulen erbaut, der Baubeginn wird auf die Mitte des 16. Jahrhunderts zurückgeführt. Innerhalb der uneinnehmbaren Mauern befindet sich ein ganzer Komplex aus Gebäuden, Palästen und Parks. In die UNESCO-Welterbeliste aufgenommen.

Rotes Fort in Agra

Festung Mehrangarh

Ein riesiger Festungspalast auf einem Berg. Liegt im Bundesstaat Rajasthan, direkt oberhalb der Stadt Jodhpur. Der Bau begann Mitte des 15. Jahrhunderts zusammen mit dem Bau der Stadt. Die Mauern und Tore wurden mehrere Jahrhunderte lang errichtet und wurden einfach monumental. Bis zur Mitte des 20. Jahrhunderts lebten in der Festung örtliche Herrscher. Im Inneren gibt es ein Museum, Paläste und Aussichtsplattformen über die Stadt.

Festung Mehrangarh

Picolasee-Palast

Der Palast des örtlichen Herrschers wurde direkt in der Mitte des Stausees errichtet. Auf der Wasseroberfläche befindet sich eine Ostburg aus weißem Stein, die reich mit Schnitzereien verziert ist. Derzeit wird es an Touristen vermietet und es gibt darin etwa hundert luxuriöse Zimmer. Einer der James-Bond-Filme, Octopussy, wurde hier gedreht.

Picolasee-Palast

Dudhsagar-Wasserfall

Der größte Wasserfall in Indien. Liegt in einem Naturpark – dem größten in Goa. Die Straße verläuft durch tropische Wälder, im echten Dschungel, der vielen Tieren und Vögeln ein Zuhause bietet. Sie können es nur mit Sondertransportmitteln (Jeeps) erreichen. Die Jets fallen aus einer Höhe von 300 Metern und haben eine weiße Farbe. Es gibt eine romantische Legende, die dieses Merkmal erklärt.

Dudhsagar-Wasserfall

Goa

Indischer Bundesstaat, in dem etwa 100 km Strände aneinanderreihen. Es ist in Nord und Süd unterteilt. Die Nordküste ist „jugendlicher“, hier kann es laut und lustig sein. Der Süden ist ruhiger, es gibt dort weniger Hotels und sie sind teurer. Fast alle Strände sind sandig und ideal zum Entspannen. Die Nähe des Meeres bestimmt die reichhaltigste Ernährung an frischen Meeresfrüchten.

Goa

Holi-Fest der Farben

Frühlingsfest, das jährlich in Indien gefeiert wird. Es wird mehrere Tage lang gefeiert und hat seine obligatorischen Traditionen. Eines der hellsten und beliebtesten Verfahren ist das gegenseitige Besprühen mit einem speziellen Farbpulver. Alle Teilnehmer des Spaßes sind von Kopf bis Fuß in verschiedenen Farben bemalt.

Holi-Fest der Farben

Bollywood

Eine indische Filmfabrik, benannt nach Hollywood. Mit Sitz in Mumbai, einem der größten Filmkonzerne des Landes. Es veröffentlicht Filme in mehreren Sprachen, die sowohl sehr sozial als auch unterhaltsam sind. Arbeitet mit hoher Produktivität, die Filmproduktion hört nie auf.

Bollywood