Die 30 besten Sehenswürdigkeiten in Pattaya, Thailand

369
81 001

Im Laufe der Jahre war Pattaya bei Touristen aus vielen Ländern führend in der Beliebtheit. Es hat alles, was Sie für eine gute Erholung brauchen – Nachtleben, ein reichhaltiges Ausflugsprogramm und mehrere Strände von recht guter Qualität.

Jetzt verliert die Stadt Punkte im Vergleich zu Phuket, der Provinz Krabi und Koh Samui. Dennoch macht es Sinn, die Stadt aus einem neuen Blickwinkel zu betrachten, denn hier gibt es viel Interessantes. In den letzten Jahren wurden zwei moderne Wasserparks gebaut, prächtige Tiger erwarten die Besucher im Si Racha Zoo und beliebte nationale Shows aktualisieren ständig das Programm.

Obwohl die Stadtstrände von Pattaya für einen anspruchsvollen Touristen vielleicht nicht malerisch genug erscheinen, handelt es sich dennoch um die sanfte Küste des Golfs von Thailand. Hier ist es das ganze Jahr über warm, köstliche exotische Früchte gibt es in Hülle und Fülle und gastfreundliche Thailänder freuen sich immer über Gäste.

Was gibt es in Pattaya zu sehen und wohin?

Die interessantesten und schönsten Orte zum Wandern. Fotos und eine kurze Beschreibung.

großer Buddha

Die Buddha-Statue steht auf einem Hügel im Zentrum von Pattaya zwischen zwei Stadtstränden. Diese Attraktion ist unbedingt in Besichtigungstouren durch die Stadt enthalten. Die Statue wurde 1977 auf Kosten lokaler Geschäftsleute aufgestellt. Das Denkmal ist 15 Meter hoch und 10 Meter breit. Um zur Statue und zum Aussichtsbereich zu gelangen, müssen Sie eine Treppe mit 120 Stufen überwinden. Der große Buddha ist von kleinen Götterstatuen umgeben, die Tugenden darstellen.

Großer Buddha

Tempel der Wahrheit

Ein prachtvolles Gebäude, erbaut aus edlem Holz. Der Bau begann 1981 auf Kosten von P. Viriyapan, die Arbeiten dauern noch an. Voraussichtlicher Bauabschlusstermin ist 2025. Zunächst wollte der Geschäftsmann in den Bau von Wohnungen für Touristen investieren, doch die buddhistischen Mönche überzeugten ihn. Der Tempel der Wahrheit ist die Heimat mehrerer Religionen, der Innenraum ist in 4 Säle unterteilt: Thailändisch, Indisch, Chinesisch, Kambodschanisch.

Tempel der Wahrheit

Tempelanlage Wat Yan

Der Tempel wurde gebaut, um den Respekt vor der königlichen Chakri-Dynastie zu betonen, und steht daher unter der Obhut der königlichen Familie. Der Komplex besteht aus mehreren Dutzend religiösen Gebäuden im thailändischen, indischen und chinesischen Architekturstil. Einige Pavillons sind in einem gemischten Architekturstil gebaut. Der Hauptschrein des Ortes ist der Fußabdruck des Buddha, der sich am Rande des Komplexes auf einem Hügel befindet.

Tempelanlage Wat Yan

Tropischer Garten Nong Nooch

Ein malerischer tropischer Park, der 1980 von Frau T. Nongnuch angelegt wurde. Nach einer langen Reise in andere Länder beschloss sie, in ihrer Heimat einen Garten Eden zu errichten, der die Stadtlandschaft schmücken sollte. Mit fast 2.000 Besuchern pro Tag erfreute sich der Ort schnell großer Beliebtheit bei Einheimischen und Touristen. Heute ist Nong Nooch der größte botanische Garten in Südostasien.

Tropischer Garten Nong Nooch

Mini-Siam

Miniaturpark, der über 100 Miniaturkopien berühmter thailändischer und weltweiter Sehenswürdigkeiten beherbergt. Das Gebiet ist in zwei Teile geteilt. Der erste heißt „Mini Siam“, hier können Sie Kopien berühmter Architekturobjekte bewundern, die sich in verschiedenen Teilen Thailands befinden. Im zweiten Teil, „Mini Europe“ genannt, werden Kopien berühmter europäischer (und nicht nur) Kathedralen, Statuen und anderer Denkmäler ausgestellt.

Mini-Siam

Million Years Stone Park und Crocodile Farm

Ein Vergnügungspark wurde 1992 nach dem Projekt und auf Kosten eines örtlichen Geschäftsmannes geschaffen. Der Park besteht aus drei thematischen Teilen – einem kleinen Zoo, einem Steingarten und einer Krokodilfarm. In der Menagerie leben Pfauen, Zebras, Giraffen, Tiger und Bären. Im Krokodilsee leben mehrere Arten zahniger Raubtiere – Gual-, Siam- und Kammkrokodile. Speziell für Touristen wird eine gruselige Show veranstaltet, bei der lokale Animatoren den Tieren die Hände ins Maul stecken.

Million Years Stone Park und Crocodile Farm

Park der drei Königreiche

Chinesischer Park, gestaltet nach den Gesetzen des Feng Shui. Das Projekt wurde von einem Geschäftsmann chinesischer Herkunft, K. Sri Fueng Fung, ins Leben gerufen, der die Handlung des Buches „Three Kingdoms“ als Grundlage nahm. Dieses Werk beschreibt einen bestimmten Zeitraum in der Geschichte des Himmlischen Reiches, als es in drei Teile geteilt war – die Königreiche Wu, Shu und Wei. Der Park verfügt über eine Kunstgalerie und ein Museum mit versteinerten Bäumen. Die Gestaltung des Bereichs ist in einem gemischten chinesischen und thailändischen Stil gestaltet.

Park der drei Königreiche

Berg Goldener Buddha

Eine steile Klippe mit einer Höhe von 130 Metern und einer flachen Kante, auf der das Bildnis des Buddha in Gold dargestellt ist. Der Ort wird sorgfältig bewacht, da zu diesem Zweck Edelmetalle für 3 Millionen Dollar gekauft wurden. Den einheimischen Thailändern kommt es nie in den Sinn, ein Stück Gold aus einem heiligen Bild zu „holen“, offenbar haben die Behörden Angst vor zahlreichen Touristen. Rund um den Felsen gibt es einen kleinen gemütlichen Platz, ausgestattet mit Bänken und Pavillons.

Berg Goldener Buddha

Weinberg Silver Lake

Weinplantage und Landschaftspark in der Nähe von Pattaya. Der Ort gehört einer einflussreichen und wohlhabenden Familie. Silver Lake oder Silver Lake ist eher ein beliebtes Ausflugsziel unter Thailändern, Ausländer gibt es hier nur sehr wenige. Das Territorium des Parks ist mit Windmühlen, Skulpturen, Pavillons, Pavillons und Blumenalleen geschmückt. In den Pavillons befinden sich Geschäfte und Restaurants.

Weinberg Silver Lake

3D-Galerie „Kunst im Paradies“

Die Galerie wurde erst 2012 eröffnet. Die Ausstellung besteht aus Gemälden, die in 3D-Projektion erstellt wurden. Es gibt viele Exponate, sie befinden sich auf einer Fläche von 5,8 Tausend m². Die beliebteste Unterhaltung unter Touristen besteht darin, mit Gemälden so zu fotografieren, dass auf dem Foto deutlich wird, dass die Person ein vollwertiger Teilnehmer der Aktion ist. Sie können vor einem Tyrannosaurus Rex „weglaufen“, eine fabelhafte Treppe zum Himmel hinaufsteigen oder riesige Vögel am Schwanz packen.

3D-Galerie „Kunst im Paradies“

Teddybärmuseum

Ein junges Museum, das 2013 eröffnet wurde. Die Ausstellung ist dem Teddybären gewidmet, dessen Vorbild der amerikanische Präsident Theodore Roosevelt war. In vielen Ländern gibt es ähnliche Museen, da dieser Bär einen festen Platz in den Herzen der Menschen eingenommen hat. Der Ort wird besonders für Kinder interessant sein. Das Territorium der Galerie ist in thematische Zonen unterteilt, in denen Teddy in verschiedenen Bildern präsentiert wird – als Reisender, Entdecker, Astronaut und sogar als Vampir.

Teddybärmuseum

Alangkarn-Theater

Die berühmte thailändische Theatershow, an der Schauspieler, Tiere und Musiker beteiligt sind. Die Handlung der farbenfrohen Aufführung ist die reiche Geschichte Thailands, eine Geschichte über alte Traditionen und nationale Kunst. Der Ort, an dem die Aufführung stattfindet, kann bedingt als Theater bezeichnet werden, da es sich um einen offenen Raum mit herrlicher Landschaft, Gassen, durch die Elefanten laufen, und Souvenirläden handelt. Vor der Aufführung nimmt das Publikum an einem Galadinner in einem örtlichen Restaurant teil.

Alangkarn-Theater

Schmuckfabrik «Gems Gallery»

In Thailand gibt es mehrere Schmuckunternehmen, die Schmuck aus den berühmten thailändischen Perlen sowie aus Rubinen, Smaragden, Saphiren und Diamanten herstellen. Eine davon ist die Gems Gallery. Das Unternehmen besteht seit über 20 Jahren. In der Niederlassung des Unternehmens in Pattaya sind mehr als 2.000 Mitarbeiter beschäftigt. Während der Produktion wurde ein riesiger Handelssaal eröffnet, in dem Manager in 17 Sprachen mit Kunden kommunizieren.

Schmuckfabrik «Gems Gallery»

Aquarium „Unterwasserwelt Pattaya“

Das größte Aquarium in Südostasien mit einer großen Sammlung der Meeresfauna des Golfs von Thailand und anderer südlicher Meere. Es wurde 2003 eröffnet. Unter einem großen Aquarium, in dem Stachelrochen und Haie leben, wurde ein 105 Meter langer Tunnel angelegt. Im Aquarium werden oft demonstrative Fischfütterungen veranstaltet. Am Eingang befindet sich ein Außenpool, in dem die sicheren Meeresbewohner schwimmen. Man kann sie anfassen, aber man kann sie nicht aus dem Wasser holen.

Aquarium „Unterwasserwelt Pattaya“

Turm Pattaya Park

Das Gebäude befindet sich auf dem Gelände des Hotels aus den 90er Jahren. Das 20. Jahrhundert war fest von russischen Touristen „besetzt“. Jetzt werden sie nach und nach durch die Chinesen ersetzt. Der Turm ist das höchste Gebäude an der Küste. Der Seilabstieg aus der 56. Etage des Gebäudes ist eine beliebte Touristenattraktion. Für besonders Schüchterne werden Tickets für geschlossene Kabinen angeboten, in denen der Abflug nicht so gruselig ist.

Turm Pattaya Park

Elefantendorf

Die Attraktion liegt ca. 7 km entfernt. aus Pattaya. Dies ist ein kleines Dorf, in dem Elefanten und Mahouts harmonisch zusammenleben. Besucher sind eingeladen, das tägliche Leben dieser riesigen Tiere zu beobachten und sich Aufführungen anzusehen, bei denen sie Elefantenfußball spielen oder eine Parade abhalten. Es gibt auch eine Sondershow, bei der der Fang wilder Elefanten im Dschungel gezeigt wird.

Elefantendorf

Schlangenfarm

Ein Ort, an dem Schlangen gehalten werden, um aus ihrem Blut und Gift Heiltränke herzustellen. Auf der Farm werden keine Reptilien gezüchtet, sie werden alle in den Sümpfen oder im Dschungel gefangen. Insgesamt leben 15 Schlangenarten in Käfigen, darunter eine Viper, eine Königskobra und eine indische Krait. Am Ende der Tour kann ein Tourist ein Foto mit einer harmlosen Python machen oder in einem Souvenirladen Schlangentinktur kaufen. Es besteht auch die Möglichkeit, eine Show zu sehen, bei der ein erfahrener Trainer tödlichen Bissen ausweicht.

Schlangenfarm

Schaffarm

Sehr schöner und gemütlicher Ort, 12 km entfernt. von der Stadt aus auf der Straße nach Bangkok. Der Bauernhof ist ein Park mit Mini-Zoo und hervorragender Infrastruktur für einen erholsamen Familienurlaub. Der gesamte Bereich ist mit lustigen Skulpturen gesäumt, in leuchtenden Farben bemalt und mit Plätzen zum Entspannen ausgestattet. Neben Schafen leben hier auch Kaninchen, Schildkröten, Pfauen, Papageien und Truthähne.

Schaffarm

Schwimmender Markt in Pattaya

Schwimmende Märkte sind ein einzigartiges Phänomen, das in Thailand häufig vorkommt. Die Stände der Händler befinden sich auf Booten, die langsam entlang des Kanals oder Flusses an den Käufern vorbeifahren. Der Pattaya-Basar auf dem Wasser wurde speziell für zahlreiche Touristen geschaffen. Hier können Sie traditionelle Boote bewundern, die mit exotischen Früchten übersät und mit leuchtenden Blumen geschmückt sind. Auf dem Markt können Sie Souvenirs, Lebensmittel, Kleidung, Schmuck und Schuhe kaufen.

Schwimmender Markt in Pattaya

Strandstraße

Fußgängerzone, die sich entlang des Stadtstrandes erstreckt. Im Laufe der Jahre des Massentourismus erlangte sie den Ruf, fast der am meisten frequentierte Ort in Pattaya zu sein. Was es hier nicht gibt - und die Fülle an Liebespriesterinnen, die Show von Transvestiten und zahlreiche Massageräume. Tagsüber sieht der Ort seriöser aus. Touristen sonnen sich am Strand, besuchen zahlreiche Geschäfte und schlendern durch die Palmenalleen.

Strandstraße

Fußgängerzone

Die zentrale Fußgängerzone von Pattaya, die Quintessenz von allem, was die Stadt dem anspruchsvollen Touristen zu bieten hat. Abends ist die Straße für den Verkehr gesperrt und zahlreiche Menschenströme füllen die Gehwege und die Fahrbahn. Die Walking Street ist in ganz Thailand als Zentrum des Nachtlebens bekannt. Es gibt zahlreiche Restaurants, in denen Sie alle Küchen der Welt probieren können, Nachtbars, Unterhaltungsshows, Kinos, Geschäfte und Massagesalons.

Fußgängerzone

Die Tiffany- und Alcazar-Show

Berühmte Transvestitenshows, die mehrmals pro Woche nachts stattfinden. Vor der atemberaubenden Kulisse treten Schauspieler in farbenfrohen Kostümen auf. Vielen Zuschauern zufolge sind die an der Show teilnehmenden Transvestiten viel attraktiver als thailändische Frauen. Die Tiffany-Show findet eher klassisch und mit Respekt vor Anstand statt, im Alcazar nehmen sich die Schauspieler einige Freiheiten.

Die Tiffany und Alcazar Show

Wongamat-Strand

Der Strand ist etwa 4 km lang und gilt als einer der besten in Pattaya und Umgebung. In seinem Umkreis siedelten sich hauptsächlich 5-Sterne-Hotels an. Wongamat ist ein eher ruhiger Ort mit relativ klarem Wasser, hier gibt es keinen Lärm und Trubel wie an anderen Stadtstränden. Da es abseits der Geschäfte liegt, gibt es hier nicht viel Müll. Wongamat ist auch ein beliebter Beachvolleyballplatz.

Wongamat-Strand

Jomtien-Strand

Einer der Strände der Stadt, sehr beliebt bei Touristen. Aus diesem Grund ist es hier immer voll und laut. Die Strandpromenade bietet zahlreiche Geschäfte und Cafés. Leider ist dieser Ort im Laufe der Jahre als Strand bekannt geworden, der aufgrund der Wasserverschmutzung nicht sehr zum Schwimmen geeignet ist, aber viele Touristen schwimmen hier gerne. Die meisten Menschen flanieren zwischen Palmen entlang der Promenade oder sonnen sich auf Sonnenliegen.

Jomtien-Strand

Insel Koh Lan

Eine Insel im Golf von Thailand, in der Nähe von Pattaya. Am Jomtien Beach sind zahlreiche Schiffe im Einsatz, die Touristen zum Schwimmen in das klarste Wasser in der Nähe von Koh Lan bringen. Am günstigsten ist es, für ein paar Dutzend Baht in einer halben Stunde mit der Fähre dorthin zu gelangen. Wenn die Zeit knapp ist, können Sie für ein paar hundert Baht den „Speed ​​Bot“ nutzen. Auf der Insel Koh Lan gibt es mehrere Strände. Sie sind tatsächlich viel sauberer als die in Pattaya.

Insel Koh Lan

Si Racha Tiger Zoo

Der Zoo wurde 1997 eröffnet und hat seitdem rund 10 Millionen Besucher empfangen. Auf dem Territorium der Menagerie leben etwa 450 Bengaltiger. Neben Vertretern der Katzenfamilie leben hier Elefanten, Esel, Krokodile, Giraffen und andere Tiere. Besucher dürfen ein kleines Tigerjunges auf dem Arm halten und es aus einer Flasche füttern. Sie können auch ein neugeborenes Krokodil nehmen, das eine exakte Kopie eines erwachsenen Tieres ist und nur in eine Handfläche passt.

Si Racha Tiger Zoo

Khao Kheo Zoo

Khao Kheo ist einer der größten und beliebtesten Zoos in Thailand. Auf seinem Territorium leben Tiere in offenen, geräumigen Gehegen, sie sind nicht in Käfigen eingesperrt. Gefährliche Raubtiere werden zur Sicherheit der Besucher mit Gittern oder breiten Gräben eingezäunt. Um mehr sehen zu können, ist es praktisch, sich mit einem Elektroauto auf den Wegen fortzubewegen, da der Zoo wirklich riesig ist.

Khao Kheo Zoo

Ramayana-Wasserpark

Auf dem Territorium des Ramayana gibt es nicht nur Wasserattraktionen. Hier wurde eine vollwertige Unterhaltungsinfrastruktur für Besucher jeden Alters geschaffen. Der Wasserpark wurde 2016 eröffnet. Touristen können einen provisorischen schwimmenden Markt besuchen, am Flussufer entlang spazieren, durch das Grüne Labyrinth gehen oder einen Ausflug zur geheimnisvollen Insel unternehmen. Für Kinder von 6 Monaten bis 6 Jahren gibt es im Wasserpark eine Ministadt.

Ramayana-Wasserpark

Aquapark „Cartoon Network Amazone“

Ein neuer Wasserpark in Pattaya, der 2014 eröffnet wurde. Das Projekt wurde vom beliebten Kindersender Cartoon Network finanziert. Auf dem Gelände des Wasserparks gibt es 10 thematische Zonen mit Rutschen unterschiedlicher Schwierigkeitsgrade – von extrem bis sicher. An besonderen Veranstaltungsorten finden täglich Shows mit beliebten Zeichentrickfiguren statt. Der Wasserpark liegt in der Nähe des Nong Nooch Parks.

Aquapark „Cartoon Network Amazone“

Aussichtsplattform auf dem Pratamnak-Hügel

Der Pratumnak-Hügel erhebt sich 98 Meter über der Stadt. Zur Aussichtsplattform gelangen Sie über einen nicht sehr langen, aber recht steilen Aufstieg. Es gibt zwei Punkte auf dem Hügel, von denen aus Sie das Panorama von Pattaya betrachten können. Sie befinden sich auf unterschiedlichen Höhen. Von dort aus können Sie vor der Kulisse des blauen Wassers des Golfs von Thailand tolle Fotos machen.

Aussichtsplattform auf dem Pratamnak-Hügel