Top 5 Toilettenattraktionen, Russland

237
42 358

Loo ist ein Feriengebiet im Großraum Sotschi, früher ein eigenständiges Dorf. Auf drei Seiten ist es von bewaldeten Hängen der umliegenden Berge umgeben. Da hier eine Bundesstraße und Eisenbahnschienen verlaufen, ist die Anfahrt sehr einfach. Von der Infrastruktur her handelt es sich um einen typischen Ferienort am Schwarzen Meer: Es gibt einen Wasserpark, einen ausgestatteten Strand und Abendunterhaltung.

In der näheren Umgebung befinden sich zahlreiche Hotels, Sanatorien und Erholungszentren. Der überwiegend sandige Strand und der flach abfallende Zugang zum Meer locken Familien mit Kindern hierher – in der Saison kann es auf einem kleinen Küstenabschnitt recht schwierig sein, einen freien Platz zu finden. Von Loo aus ist es recht bequem, in benachbarte Gebiete zu gelangen und dort Sehenswürdigkeiten zu besichtigen.

Was gibt es in Loo zu sehen und wohin kann man gehen?

Die schönsten Orte und Hauptattraktionen

Klo-Tempel

Die Ruinen einer mittelalterlichen Kirche aus dem 10. Jahrhundert, die bis zum 15. Jahrhundert für Gottesdienste genutzt und dann in eine Verteidigungsanlage umgewandelt wurde. Nach den Ergebnissen der archäologischen Expedition von 1987–97 kam man zu dem Schluss, dass es sich um einen byzantinischen Tempel handelt, der im entsprechenden Stil aus Muschelgestein, Schiefer und Kalkstein erbaut wurde. Einer der Legenden zufolge folterten die Heiden an dieser Stelle einen der 12 Apostel Christi.

Klo-Tempel

Wasserpark AquaLoo

Der Komplex ist nicht groß, außerdem wurde er vor langer Zeit gebaut, sodass sich anspruchsvolle Touristen hier langweilen und viele Mängel feststellen können. Im Freien gibt es mehrere Standardrutschen – Röhren und Pisten, einen Ruhebereich mit Sonnenliegen und einen Pool. Auch innerhalb des Geländes gibt es mehrere Attraktionen. Im Ticketpreis sind Buffetmahlzeiten enthalten.

Wasserpark AquaLoo

Wasserfall „Paradise Delight“

Die Kaskade befindet sich auf dem Gebiet des Sotschi-Nationalparks im Flussbett des Flusses Loo, der zwischen duftenden Hainen fließt, die mit Buchen, Hainbuchen und Buchsbäumen bewachsen sind. Auf dem Weg zu den Sehenswürdigkeiten befindet sich ein Museum der Hamshen-Armenier (Vertreter dieser Nationalität lebten hier im 19.-20. Jahrhundert). Am Wasserfall können Sie in kühlen Wasserstrahlen schwimmen und in einem örtlichen Café kaukasische Küche probieren.

Wasserfall „Paradise Delight“

Teehäuser Uch-Dere

Ein Touristenkomplex, in dem Sie die Traditionen des russischen Teetrinkens kennenlernen und die nördlichsten Sorten dieses Getränks probieren können. Die Häuser sind im traditionellen Stil aus Holz gebaut und ähneln Kaufmannshütten in Zentralrussland. Das Haupthaus-Museum wurde im Allgemeinen ohne die Verwendung von Nägeln gebaut. Im Inneren gibt es eine Ausstellung von Kunsthandwerk und Volkskunstwerken.

Teehäuser Uch-Dere

Loo zentraler Strand

Der Hauptstrand des Dorfes liegt auf dem Gebiet der Bucht und erstreckt sich über etwa 1,5 km. Der Belag ist eine Mischung aus dunklem Sand und Kieselsteinen mit einem klaren Vorteil zugunsten des ersten. Es gibt einen sehr sanften Zugang zum Meer, zu dem Holzwege führen – bequem und sicher für Kinder. Der Strand ist mit allem ausgestattet, was Sie brauchen: Es gibt Sonnenschirme, Sonnenliegen, eine Umkleidekabine, ein Badezimmer sowie Attraktionen, Cafés und einen Ausrüstungsverleih. Ein Seetaxi fährt vom örtlichen Pier nach Noworossijsk.

Loo zentraler Strand