Top 35 Attraktionen in den Niederlanden

832
49 026

Ein Land voller blühender Tulpen und Windmühlen. Jedes Jahr besuchen mehr als 15 Millionen Touristen die Niederlande, hauptsächlich aus den Nachbarländern Belgien, Deutschland und Großbritannien. Der Tourismus ist ein wichtiger Wirtschaftszweig. Die meistbesuchte Stadt ist Amsterdam, die Hauptstadt des Landes. Von den Naturattraktionen ist die Nordseeküste mit langen Stränden und Dünen beliebt. Eines der touristischen Wahrzeichen des Landes ist das Viertel De Wallen, das berühmte Rotlichtviertel. Prostitution und weiche Drogen sind in den Niederlanden legal.

Was gibt es in den Niederlanden zu sehen und wohin kann man gehen?

Die interessantesten und schönsten Orte, die es zu besuchen gilt. Fotos und eine kurze Beschreibung.

Rijksmuseum (Amsterdam)

Kunstmuseum im historischen Viertel von Amsterdam. Es gehört zu den 20 meistbesuchten Museen der Welt. Den Grundstock der Sammlung bilden Werke niederländischer Künstler, es finden sich aber auch Werke bekannter Meister aus anderen Ländern. Es gibt Gemälde von Van Dyck, Goya, El Greco. Die Sammlung von Gemälden von Rubens wurde zusammengestellt – 20 Werke. Um eines davon, das Gemälde „Nachtwache“, unterzubringen, wurden 1906 die Museumsräume umgebaut.

Rijksmuseum (Amsterdam)

Dam-Platz (Amsterdam)

Der zentrale Ort in Amsterdam, an dem sich viele historische Gebäude der Hauptstadt befinden und feierliche und festliche Veranstaltungen in der Stadt stattfinden. Darüber hinaus war der Platz historisch gesehen das Zentrum des kommerziellen und politischen Lebens der Stadt. Die Sehenswürdigkeiten des Platzes sind das Obeliskendenkmal zu Ehren der Kriegsopfer, die gotische Neue Kirche, der Königspalast, Madame Tussauds mit Wachsfiguren.

Dam-Platz (Amsterdam)

Königspalast (Amsterdam)

Das 1665 erbaute Gebäude des ehemaligen Rathauses befindet sich heute im Besitz des Monarchen. Der Palast wurde im Stil des niederländischen Klassizismus mit Elementen römischer Architektur erbaut. Das dreistöckige Gebäude ist aus Ziegeln und gelbem Sandstein gebaut. Gekrönt wird es von einer Kuppel mit einer Wetterfahne in Form eines Schiffes. Die Innendekoration besteht aus Marmor. In der Zentralhalle sind auf dem Boden die Hemisphären der Erde abgebildet. Die Galerien des Palastes sind mit Gemälden großer Künstler geschmückt.

Königspalast (Amsterdam)

Kanäle von Amsterdam und Utrecht

Das Amsterdamer Kanalsystem steht auf der Liste der von der UNESCO geschützten Stätten. Die Gesamtlänge aller Kanäle beträgt mehrere hundert Kilometer

Kanäle von Amsterdam und Utrecht

Viertel De Wallen (Amsterdam)

Ein beliebtes Rotlichtviertel bei Touristen. Unter den Gebäuden mit antiker Architektur werden Touristen eher von Gassen mit kleinen Zimmerhütten angezogen, die von Prostituierten gemietet werden. In solchen Räumen wird eine Glasvitrine mit rotem Licht beleuchtet. De Wallen verfügt über ein Prostitutionsmuseum, das in einem ehemaligen Bordell untergebracht ist, und ein Marihuana-Museum. Bei Besuchern des Viertels ist es beliebt, Erotikshows und Sexshops zu besuchen.

Viertel De Wallen (Amsterdam)

Vondelpark (Amsterdam)

Stadtpark, angelegt im Jahr 1865. Der Park mit einer Fläche von 47 Hektar wird jährlich von etwa 10 Millionen Menschen besucht. Die Menschen kommen hierher, um durch die wunderschön dekorierten Gassen zu schlendern, aber auch wegen der kulturellen Unterhaltung. Im Park gibt es ein Filmmuseum, das Filme aus verschiedenen Epochen zeigt – vom Stummfilm bis zum modernen Film. Außerdem finden hier Vorträge und Ausstellungen statt. Im Sommer gibt es ein Freilichttheater.

Vondelpark (Amsterdam)

Keukenhof (Lisse)

Blumenpark, in dessen Mitte sich das gleichnamige Schloss aus dem Jahr 1642 befindet. Er wird sowohl der königliche Park als auch der Garten Europas genannt. Es nimmt eine Fläche von 32 Hektar ein. Im Park wachsen Narzissen, Hyazinthen und sogar japanische Sakura. Aber auch die unglaubliche Tulpenausstellung lockt Besucher an – es gibt mehr als 4 Millionen davon im Park. Blühende Gärten liegen zwischen Teichen, Bächen und Kanälen. Einige davon können mit dem Boot bereist werden.

Keukenhof (Lisse)

Vrijthof-Platz (Maastricht)

Von hier aus ist es besser, Ihre Bekanntschaft mit der kleinen Stadt Maastricht an der Grenze zu Belgien zu beginnen. Alle Hauptstraßen der Stadt führen hierher und von hier aus beginnt eine beliebte Straßenbahntour durch den historischen Teil der Stadt. Unter den historischen Gebäuden des Platzes sticht die Basilika St. Servas hervor. In der Nähe befindet sich ein Theater mit einem vielfältigen Repertoire. Auf dem Platz gibt es viele kleine Cafés und Souvenirläden.

Vrijthof-Platz (Maastricht)

Friedenspalast (Den Haag)

Im Gebäude des Palastes in Den Haag finden Sitzungen des Internationalen Gerichtshofs der Vereinten Nationen und des Schiedsgerichts statt. Es wurde aus rotem Backstein mit hellem Sandstein erbaut und vereint Architektur verschiedener Stilrichtungen von gotischen bis hin zu byzantinischen Motiven. Umgeben von einem Park im englischen Stil, geschmückt mit einem Brunnen und Skulpturen. Die Kunstwerke im Inneren des Palastes spiegeln die Kulturen verschiedener Länder wider – sie werden von Staaten gestiftet, die an Weltkonferenzen teilnehmen.

Friedenspalast (Den Haag)

Binnenhof (Den Haag)

Dieses architektonische Ensemble gilt als politisches Zentrum des Landes. In den Räumlichkeiten des Schlosses arbeitet die Regierung des Landes, und hier, in einem der Türme, befindet sich die Residenz des Premierministers. Die Burganlage wurde im 13. Jahrhundert erbaut. In seinem Innenhof sind viele mittelalterliche Meisterwerke der Architektur erhalten geblieben. Die Basis des Ensembles ist der Ridderzaal. Darin hält der Monarch jährlich vor Eröffnung der Parlamentssitzungen eine Rede.

Binnenhof (Den Haag)

Windmühlen Kinderdijk

In der Nähe des Dorfes, zwischen dem Zusammenfluss zweier Flüsse gelegen, wurde 1740 ein Windmühlensystem errichtet. 19 alte Windmühlen sind eine beliebte Touristenattraktion und stehen auf der Liste der UNESCO-geschützten Stätten. Auf beiden Seiten des künstlichen Kanals befinden sich Mühlen. Zur Erkundung des Windmühlenparks können Fahrräder gemietet werden. Und im Winter wird auf dem Eis eines zugefrorenen Kanals eine Eisbahn aufgebaut.

Windmühlen Kinderdijk

Freilichtmuseum in Arnheim

Der Museumspark mit einer Fläche von 44 Hektar wurde 1912 gegründet. Er enthält die ältesten Gebäude des Landes – Wohngebäude, öffentliche Gebäude und Fabriken. Insgesamt 80 Gebäude aus verschiedenen Epochen. Ziel der Gründung des Museums war es, das Wissen über alte Traditionen und Handwerke zu bewahren. Reenactors demonstrieren die Arbeit der Leinen- und Papierherstellung sowie des Brauens. Es gibt eine Ausstellung über Transportmittel, darunter auch elektrische Straßenbahnen.

Freilichtmuseum in Arnheim

Zaanse Schans (Zandam)

Ein weiteres Freilichtmuseum, aber in der Stadt Zaandam. Es enthält Beispiele niederländischer Holzkunst aus dem 17. und 18. Jahrhundert sowie mehrere Windmühlen. Mühlen funktionieren und werden für die Ölmühle, das Sägewerk und die Senfproduktion verwendet. Sie können die Herstellung von Holzschuhen mit eigenen Augen sehen und in der Käserei etwa 50 Sorten Frischkäse probieren. Die Geschäfte verkaufen im Museum hergestellte Produkte.

Zaanse Schans (Zandam)

Schloss De Haar (Utrecht)

Das größte Schloss des Landes im Stil der Nationalgotik. Der Wehrturm an dieser Stelle wurde bereits 1391 erbaut, doch Besitzerwechsel, Angriffe und Tornados hinterließen von der Burg im 19. Jahrhundert nur noch Ruinen. Die Restaurierung des Schlosses dauerte etwa 20 Jahre. Der Architekt Pieter Kuipers kümmerte sich nicht nur um die Mauern des Schlosses, sondern fügte auch Sanitär- und Heizungsanlagen hinzu. Die Innenausstattung besticht durch Luxus und rund um das Schloss gibt es einen Garten mit 7.000 Bäumen.

Schloss De Haar (Utrecht)

Kathedrale von Utrecht

Liegt im Stadtzentrum. Einst war die Kathedrale ein einziges Ensemble mit dem Kuppelturm, doch die Bauwerke wurden durch einen starken Tornado getrennt, der das Mittelschiff der Kathedrale zum Einsturz brachte. Die gotische Kathedrale wurde im 12. Jahrhundert erbaut. Viele Fragmente der alten Kirche sind bis heute erhalten. Auf dem Territorium des zerstörten Kirchenschiffs wurde ein Platz angelegt und Bäume gepflanzt. Im Innenraum fallen verzierte Bögen und farbenfrohe Buntglasfenster auf.

Utrechter Kathedrale

St.-Johannes-Kathedrale ('s-Hertogenbosch)

Gegründet an der Stelle einer romanischen Kirche. Der Bau der Kathedrale begann im Jahr 1220 und endete im Jahr 1340. Der Bau des 73 Meter hohen Turms wurde erst 1525 abgeschlossen. Die Länge der Kirche beträgt 115 Meter. Derzeit ist das Gebäude der Kathedrale ein Denkmal der historischen Architektur des Landes. Die Kirche war lange Zeit Pfarrei, bis sie 1559 mit der Gründung des Stadtbistums den Status einer Kathedrale erhielt.

St.-Johannes-Kathedrale (

Van Gogh Museum (Amsterdam)

Das Amsterdamer Museum, das dem Werk des berühmten Künstlers gewidmet ist, beherbergt fast ein Viertel aller seiner Gemälde – 200 Werke. Neben Gemälden werden etwa 400 seiner Zeichnungen und etwa 700 Briefe ausgestellt. Mehrere Ausstellungen sind dem Leben des Künstlers gewidmet. Das Museum zeigt auch Werke impressionistischer Maler wie Manet und Monet, Gauguin und Signac. Es gibt mehrere Skulpturen von Rodin und Dalou. Jährlich besuchen mehr als 1,5 Millionen Menschen das Museum.

Van Gogh Museum (Amsterdam)

Anne-Frank-Hausmuseum (Amsterdam)

In diesem Haus versteckten sich das Mädchen und ihre Familie vor den Nazis im „Shelter“, der gebaut wurde, um Juden vor dem Holocaust zu beherbergen. Anna führte mehr als zwei Jahre ihres Lebens im Tresor ein Tagebuch, dessen Veröffentlichung einen öffentlichen Aufschrei auslöste. Dies führte 1960 zur Eröffnung des Hausmuseums. Zu den Exponaten gehören das Original von Annas Tagebuch, Materialien über den Nazi-Terror und eine Filmbiografie über das Leben des Mädchens. Jedes Jahr besuchen mehr als eine Million Menschen das Museum.

Anne-Frank-Haus-Museum (Amsterdam)

Rembrandt-Haus-Museum (Amsterdam)

Ein Kunstmuseum, das dem Werk des Künstlers gewidmet ist. Untergebracht in dem Haus, in dem Rembrandt 17 Jahre lang lebte. Es stellt die Atmosphäre wieder her, die zu Lebzeiten des Künstlers herrschte – Möbel, Raumdekoration. Das Museum enthält interessante Sammlungen der Werke des Meisters – Stiche und grafische Werke. Eine der Hauptausstellungen sind Werke von Rembrandts Schülern und Lehrern sowie Gemälde von Zeitgenossen des Künstlers.

Rembrandt-Haus-Museum (Amsterdam)

Mauritshuis (Den Haag)

Art Royal Gallery. Die Anzahl der darin ausgestellten Gemälde ist gering, aber die darin ausgestellten Gemälde erregen jedes einzelne die Bewunderung des Publikums. Dies sind die Werke von Rembrandt, Potter, Hals, Vermeer, Wall. Insgesamt wurden etwa 250 Gemälde niederländischer Künstler aus dem Goldenen Zeitalter gesammelt. Die Galerie ist in einem Herrenhaus aus dem Jahr 1641 untergebracht. Ihre Bedeutung wird oft mit dem Königspalast verglichen.

Mauritshuis (Den Haag)

Frans Hals Museum (Harlem)

Das Kunstmuseum wurde 1862 gegründet. Die Sammlung basiert auf Werken von Hals, das Museum verfügt jedoch über zahlreiche Gemälde anderer lokaler Künstler. Das Museum zeigt Werke von van Haarlem, van Heemskerk, van Scorel und Goltzius. Die Museumssammlung umfasst auch antike religiöse Exponate mit Bezug zur römisch-katholischen Kunst. Die Ausstellungen des Museums wechseln häufig aufgrund fehlender Ausstellungsfläche.

Frans Hals Museum (Harlem)

NEMO Museum (Amsterdam)

Die Ausstellungen des Museums sind hauptsächlich für Kinder konzipiert. Darin sprechen sie in einfacher und anschaulicher Form über wissenschaftliche Entdeckungen und Fakten. Die Ausstellungen sind je nach Schwierigkeitsgrad in Etagen unterteilt. Im Erdgeschoss gibt es Spiegel, Seifenblasen und andere Exponate für das Grundschulalter. Oben finden Sie Ausstellungen zu Physik und Chemie. Im obersten Stockwerk werden die Ausstellungen vor allem für Jugendliche interessant sein.

NEMO Museum (Amsterdam)

Dampfpumpwerk Vauda

Der Bahnhof wurde 1920 in der Provinz Friesland zum Schutz vor Überschwemmungen errichtet. Königin Wilhelmina kam zur Eröffnung. Grundlage für die Gestaltung der Station war ein Komplex aus Dampfmaschinen und Kreiselpumpen. Anschließend wurden die kohlebefeuerten Kessel des Kraftwerks durch moderne ersetzt, die schließlich auf Öl umgestellt wurden. Die Station ist in Betrieb und wird mehrere Tage im Jahr in Betrieb genommen. In die UNESCO-Liste aufgenommen.

Dampfpumpwerk Vauda

Markt Markthal (Rotterdam)

Ein einzigartiger Gewerbe- und Wohnkomplex in Rotterdam. Das Gebäude hat die Form eines riesigen Bogens, zwischen den Wohngebäuden befinden sich Einkaufsbereiche. Es gibt eine Tiefgarage. Durch die transparente Fassade können Sie die Dekoration der Bogengewölbe auch von außen bewundern. Helle Gemälde bedecken die gesamte Decke im Inneren – es sind 11.000 m². Bei der Eröffnung des Meisterwerks moderner Architektur war Königin Maxima anwesend.

Markt Markthal (Rotterdam)

Würfelhäuser (Rotterdam)

Das hellste und beliebteste architektonische Wahrzeichen der Stadt. Avantgardistische Kubushäuser werden zu einer Wohnanlage zusammengefasst. Optisch wirken die Häuser wie auf einem sechseckigen Pylon platzierte Würfel. Der komplizierte Anblick der in die Höhe ragenden Häuser zieht viele Touristen an. Dieser wird von Wohnungsbewohnern genutzt und lädt sie zu Ausflügen in ihr Zuhause ein. Jeder Würfel enthält eine dreistöckige Wohnung.

Würfelhäuser (Rotterdam)

Euromast (Rotterdam)

Der Turm ist 185 Meter hoch. Gleichzeitig beträgt der Durchmesser des erstaunlichen Bauwerks nur 9 Meter. Die Aussichtsplattform des Turms liegt auf einer Höhe von 96 Metern. Aufgrund seiner Form wird der Euromast von den Einheimischen oft als „Krähennest“ bezeichnet. Auf der Aussichtsplattform gibt es ein Luxusrestaurant und auf der oberen Ebene befinden sich zwei superluxuriöse Hotelzimmer. Einen Teil des Aufstiegs überwinden Besucher in einer Panoramahütte.

Euromast (Rotterdam)

Erasmusbrücke (Rotterdam)

Dank seines ungewöhnlichen und wiedererkennbaren Designs ist es eines der Wahrzeichen der Stadt. Sie wird „Schwanenbrücke“ genannt. Die Schrägseilbrücke wurde 1996 gebaut. Ihre Länge beträgt 802 Meter. Die Höhe des Pylons beträgt 139 Meter. Die Brücke hat eine Zugspannweite. In Westeuropa gilt es als eines der schwersten und größten. Nachts wird die Brücke in ihrer ursprünglichen Form wunderschön von Lichtern beleuchtet.

Erasmusbrücke (Rotterdam)

Delta-Projekt

Ein komplexes System von Bauwerken, die das Land im Rheindelta vor Überschwemmungen schützen sollen. Im Rahmen des Projekts entstand ein Komplex, bestehend aus Sturmsperren, Dämmen und Schleusen. Die Arbeiten wurden 1997 abgeschlossen und das Delta-Projekt gilt als eines der größten Projekte dieser Art weltweit. Es umfasst fast 15.000 Dämme und etwa 300 Bauwerke. Das Projekt wurde von amerikanischen Ingenieuren in die moderne Liste der Sieben Weltwunder aufgenommen.

Delta-Projekt

Hafen von Rotterdam

Einer der größten Häfen der Welt mit einem großen Frachtumschlag. Der Großteil der Ladung besteht aus Ölprodukten, Erzen und Kohle. Jährlich passieren etwa 30.000 Schiffe den Hafen. Die Fläche des Hafens beträgt 105 km², die Länge beträgt 40 km. Die ersten Häfen an dieser Stelle entstanden im Mittelalter, die Hauptentwicklung des Hafens erfolgte jedoch bereits im 19. Jahrhundert. Ein Besuch dieses Ortes wird nicht nur für diejenigen interessant sein, die sich für den Schiffbau interessieren.

Hafen von Rotterdam

Miniaturpark Madurodam (Den Haag)

Es handelt sich um eine Miniaturkopie der Stadt mit typisch holländischen Gebäuden, deren Originale sich in verschiedenen Teilen des Landes befinden. Die Modelle sind im Maßstab 1:25 gefertigt. Etwa 4 km der Eisenbahnstrecke wurden entlang des Madurodam verlegt. Der Park ist interaktiv und unglaublich real. Mit Hilfe einer speziellen Fernbedienung ist es möglich, Sperrdämme zu steuern, Container zu laden oder ein Flugzeug zu starten.

Miniaturpark Madurodam (Den Haag)

Efteling-Themenpark (Katsheuvel)

Ein Vergnügungspark mit wunderschöner Landschaft und einer Vielzahl von Attraktionen. Seine Fläche beträgt 276 Hektar. Das Thema des Parks sind Märchen. Darin können Sie viele Helden Ihrer Lieblingsmärchen von Perrault, den Brüdern Grimm und Anderson treffen. Es verfügt über einen Golfplatz und drei Park-Themenhotels. Der Park verfügt über 36 Attraktionen, davon 6 Achterbahnen. Die Zahl der Besucher des Parks pro Jahr beträgt etwa 5 Millionen Menschen.

Efteling-Themenpark (Katsheuvel)

Amsterdamer Zoo

Großer königlicher Zoo. Eröffnet im Jahr 1838. Neben einer umfangreichen Tiersammlung verfügt der Zoo über ein Planetarium, ein großes Aquarium und ein Zoologisches Museum. Für Besucher ist das einzigartige Museum der Mikroorganismen interessant, das weltweit seinesgleichen sucht. Für Tiere werden Lebensräume eingerichtet, die ihrem Lebensraum in freier Wildbahn entsprechen. Im Park wachsen jahrhundertealte ungewöhnliche Pflanzen, es gibt viel Grün darin.

Amsterdamer Zoo

De Hoge Veluwe

Ein Nationalpark auf einer großen, flachen Fläche. Von Privatpersonen gegründet – Keller-Gönner. Der Park ist bei Einheimischen und Touristen wegen der Möglichkeit beliebt, sich dort aktiv zu erholen – Wandern, Radfahren, Reiten. Speziell hierher gebrachte Mufflons leben im Park. Die Landschaften des Parks werden durch Moorlandschaften, Nadelwälder und offene Sandflächen repräsentiert.

De Hoge Veluwe

Strand und Pier von Scheveningen

Der Strand liegt an der Nordsee und ist im Sommer bei Urlaubern beliebt – die Wassertemperatur erreicht 23 Grad. Der breite Sandstrand erstreckt sich über mehrere Kilometer. Der Strand ist auch für Surfer geeignet. Eine der Attraktionen des Strandes ist der alte Pier. Die mehrstöckige Struktur bietet einen malerischen Blick auf das Meer und den Strand. Besonders schön ist die Landschaft in den Strahlen der untergehenden Sonne.

Strand und Pier von Scheveningen

Wattenmeer

Von der Nordsee durch eine Kette kleiner Watteninseln getrennt. Das Wattenmeer besteht aus vielen flachen Bereichen. Das ungewöhnliche Ufer entstand durch natürliche Veränderungen im X.-XIV. Jahrhundert. Bei Ebbe wird das Meer zweimal täglich vollständig entwässert und bei Flut wieder aufgefüllt. Das Wattenmeer ist in die UNESCO-Liste aufgenommen, es verfügt über eine einzigartige Flora und Fauna, die vielen Zugvögeln ein Zuhause bietet.

Wattenmeer