Top 22 Israels Sehenswürdigkeiten

255
72 833

Israel ist ein Staat im Nahen Osten, der vom Mittelmeer und dem Roten Meer umspült wird. Ein Land mit einer alten Geschichte. Das Wirtschafts- und Lebensniveau der Bevölkerung ist das höchste unter den Ländern des Nahen Ostens. Die Hälfte des gesamten Territoriums des Landes ist von Wüste eingenommen, aber in der anderen Hälfte kann ein Tourist eine große Vielfalt an Natur, Architektur und Traditionen sehen.

Die meisten Objekte und Orte im Land sind für Gläubige von großer Bedeutung. Ein erheblicher Teil davon befindet sich in der Hauptstadt Jerusalem. Hier gibt es viele Tempel, einige davon sind die ältesten der Welt. Die Hauptbereiche des Tourismus in Israel sind Pilgerfahrten, Strandurlaube, Ausflüge und Medizintourismus.

Meeresküsten mit Hotels unterschiedlicher Klasse machen Israel für Wassersportler attraktiv. Das Tote Meer sowie die Thermal- und Schlammquellen sind bei denjenigen beliebt, die ihre Gesundheit verbessern möchten. Junge Leute finden in Tel Aviv laute Diskotheken und Partys.

Das Land hat viele Naturparks, es gibt sogar ein Meeresobservatorium. Liebhaber der Natur können eine Wanderroute durch den größten künstlichen Wald Yatir wählen oder ein paar Tage am Ufer des malerischen Tiberias-Sees verbringen. Einkaufen und Essen runden jeden Urlaub mit einer großen Auswahl an Waren und Gerichten ab.

Was gibt es in Israel zu sehen?

Die interessantesten und schönsten Orte, Fotos und eine kurze Beschreibung.

Kirche des Heiligen Grabes

Ein alter Tempelkomplex in Jerusalem, errichtet an der Stelle der Kreuzigung und Auferstehung Jesu Christi. Enthält mehrere wichtige Relikte. Aufgeteilt auf sechs christliche Konfessionen. Jedes Jahr am Großen Samstag am Vorabend des orthodoxen Osterfestes wird hier das Heilige Feuer hervorgebracht.

Kirche des Heiligen Grabes

Wand der Tränen

Die wichtigste religiöse Attraktion Israels. Ein Teil der Mauer des alten Tempels, der ein Heiligtum für Juden auf der ganzen Welt ist. Wallfahrts- und Gebetsort. Es ist üblich, Zettel mit Bitten zwischen die Mauersteine ​​zu legen.

Wand der Tränen

Altstadt von Jaffa (Jaffa)

Eine der ältesten Städte Jerusalems. Derzeit ist es mit Tel Aviv zusammengelegt, behält aber den Status einer unabhängigen „Kulturhauptstadt“, eines ursprünglichen Freilichtdenkmals. Die Stadt hat Museen, Galerien und viele Sehenswürdigkeiten.

Altstadt von Jaffa (Jaffa)

Über Dolorosa

Eine der alten Straßen Jerusalems in der Altstadt. Es wird angenommen, dass Jesus auf diesem Weg zur Kreuzigung ging und sein Kreuz trug. An dieser Straße befinden sich neun der 14 Stationen des Kreuzweges. Ein Wallfahrtsort für Christen auf der ganzen Welt.

Über Dolorosa

Azrieli-Zentrum

Ein Komplex aus drei Türmen und einem Einkaufszentrum an ihrer Basis. Befindet sich in Tel Aviv. Die Türme haben ein individuelles architektonisches Erscheinungsbild, obwohl sie stilistisch gleich sind. Sie heißen rund, dreieckig, quadratisch. Rund – der höchste, 182 Meter. Es verfügt über eine Aussichtsplattform, von der aus Sie die ganze Stadt überblicken können.

Azrieli-Zentrum

Hauswetter in Tel Aviv

Es ist eines der ungewöhnlichsten Gebäude der Stadt und sieht aus wie eine Pagode. Es gibt andere Architekturstile, die Struktur sieht prätentiös aus. Ein historisches und architektonisches Denkmal mit fast einem Jahrhundert eigener Geschichte.

Hauswetter in Tel Aviv

Jordan

Es ist eine natürliche Grenze zwischen Jordanien und Israel und mündet in das Tote Meer. Im Flussgebiet gibt es viele archäologische Stätten. Die wichtigste Wasserader der Region. Der legendäre heilige Fluss, in dem Jesus getauft wurde. Ein Ort aktiver Wallfahrt für Gläubige.

Jordan

Bahai-Gärten in Haifa

Ein grandioses Garten- und Parkensemble, das eine große Pflanzenvielfalt und deren dekorative Nutzung repräsentiert. 19 mit Landschaftskompositionen geschmückte Gartenterrassen reichen vom majestätischen Bahai-Tempel bis zur Küste. In das UNESCO-Weltkulturerbe aufgenommen.

Bahai-Gärten in Haifa

Garten Gethsemane

Der Garten, in dem der Legende nach Christus in der Nacht des Verrats betete. Derzeit wurden an dieser Stelle mehrere Tempel errichtet. Es gibt auch Grünflächen, darunter mehrere sehr alte Bäume – Oliven.

Garten Gethsemane

Festung Masada

Eine mächtige alte Verteidigungsanlage auf einem uneinnehmbaren Felsen in der Judäischen Wüste. Seit der Antike diente es dem Herrscher und seiner Familie als Festung und befestigter Wohnsitz. In den Ruinen gibt es viele antike Gebäude von historischem Wert.

Festung Masada

Al-Aqsa-Moschee

Die auf dem Tempelberg erbaute Moschee hat eine lange Geschichte und gilt als die älteste Moschee der Welt. Es hat große historische und religiöse Bedeutung. Das Gebäude wurde im Jahr 636 errichtet und danach mehrmals umgebaut. Im Inneren gibt es sieben Galerien, die Wände sind mit Marmor und Mosaiken verziert.

Al-Aqsa-Moschee

Felsendom der Moschee

Liegt auf dem Tempelberg, auf einem Hügel. Erbaut über dem legendären Grundstein, der sich im Inneren befindet. Eines der ältesten Denkmäler der islamischen Kultur. Ein imposantes, reich verziertes Gebäude mit einer großen goldenen Kuppel.

Felsendom der Moschee

Basilika Mariä Verkündigung in Nazareth

Katholische Kirche in Nazareth. Das moderne Gebäude wurde an der Stelle eines älteren Tempels errichtet, der an der Stelle errichtet wurde, an der der Legende nach die Heilige Familie lebte und die Verkündigung stattfand.

Basilika der Verkündigung in Nazareth

Geburtsbasilika in Bethlehem

Kirche, die an der Stelle der Geburt Jesu Christi errichtet wurde. Einer der beiden Haupttempel des Heiligen Landes. Seit 339 finden hier Gottesdienste statt. Eine der ältesten aktiven Kirchen der Welt. In die UNESCO-Welterbeliste aufgenommen.

Geburtsbasilika in Bethlehem

Unterwasserobservatorium Eilat

Ein Unterhaltungskomplex mit maritimem Thema. Es umfasst das „Observatorium“ selbst am Grund des Roten Meeres, zwischen den Riffen „Japanische Gärten“ und mehrere Aquarien mit Wasserbewohnern (Haie, Schildkröten). Kinder werden besonders daran interessiert sein, diesen Ort zu besuchen.

Unterwasserobservatorium Eilat

Vergnügungspark „Stadt der Könige“

Unterhaltungskomplex in Eilat. Ein beeindruckender Gebäudepalast in Bezug auf Fläche und Anzahl der Attraktionen. Als Hauptthema des Parks werden biblische Geschichten aus dem Alten Testament verwendet. Im Inneren befinden sich sowohl das alte Ägypten als auch echte Wasserfälle.

Vergnügungspark „Stadt der Könige“

Negev-Wüste

Eine große Wüste, die fast die Hälfte Israels einnimmt. Auf seinem Territorium gibt es archäologische Ausgrabungen, Klöster und einzigartige Naturobjekte. Die Berge des zentralen Negev sind bei Touristen am beliebtesten.

Negev-Wüste

Caesarea-Nationalpark

Die teilweise sehr gut erhaltenen Ruinen der gesamten Stadt bieten Gelegenheit, die Besonderheiten des städtischen Lebens vergangener Jahrtausende kennenzulernen. Israels größtes Freilichtmuseum. An der Mittelmeerküste gelegen, lässt sich ein Besuch mit einem Strandurlaub verbinden. Separat wird eine Tauchtour zur Besichtigung archäologischer Stätten auf dem Meeresboden angeboten.

Caesarea-Nationalpark

Tiberischer See

Ein großer Süßwassersee im Norden Israels, eine Trinkwasserquelle für die Region. Es ist von großer historischer, kommerzieller und Erholungsbedeutung. Es wird oft in der Bibel erwähnt und ist ein Wallfahrtsort. An den Ufern gibt es viele Erholungsorte, Strände und Wasser-Schlamm-Kliniken. In den Gewässern des Sees wird aktiv kommerzielle Fischerei betrieben.

Tiberischer See

Grotten von Rosch HaNikra

Ein Komplex aus Karsthöhlen mit Grotten und Tunneln an der Küste des Mittelmeers. Eine Naturattraktion, die mit ihren ungewöhnlichen Schönheiten viele Touristen anzieht. In den Grotten sind Wanderwege angelegt, die Beleuchtung ist arrangiert. Die gesamte Strecke erstreckt sich über etwa 600 Meter.

Grotten von Rosch HaNikra

Totes Meer

Das salzigste Gewässer der Erde. Ein einzigartiges Naturobjekt, eine Quelle nützlicher Salze und Mineralien. Das Wasser hat heilende Eigenschaften

Totes Meer

Stadt Eilat

Ferienort am Roten Meer. Die touristische Infrastruktur von Eilat ist reichhaltig und das ganze Jahr über in Betrieb. Viele Hotels unterschiedlichen Komforts, Sport- und Unterhaltungszentren sowie die lebendige Unterwasserwelt der Küste haben die Stadt zu einem der beliebtesten Urlaubsziele des Landes und der Welt gemacht.

Stadt Eilat